Prinz Oliver von Anhalt: Der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor ist tot!

InTouch Redaktion

Kurz vor Weihnachten hat die Welt eine der letzten, wahrhaftigen Diven verloren. Zsa Zsa Gabor ist im Alter von 99 Jahren an Herzversagen gestorben.

Prinz Oliver von Anhalt: Der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor ist tot!
Foto: Prinz Marcus von Anhalt / Facebook

Ihr Mann Frederic von Anhalt machte die traurige Nachricht offiziell. Doch so kurz nach dem Tod seiner Frau muss der Prinz nun den nächsten Todesfall verkraften. Denn auch Prinz Oliver von Anhalt, der Adoptivsohn von Frédéric von Anhalt und Zsa Zsa Gabor ist nun gestorben. Er wurde nur 45 Jahre alt.

 
 

Prinz Oliver von Anhalt hatte einen schwere Unfall und lag im Koma

Oliver Leopold Prinz von Sachsen-Anhalt, der früher den Nachnamen Bendig trug, war einer von insgesamt sechs Adoptivsöhnen, die Frédéric von Anhalt und Zsa Zsa Gabor hatten. Oliver hatte sich in die Familie eingekauft. Der gebürtige Berliner wanderte bereits vor 20 Jahren nach Los Angeles aus. Er fing klein als Limousinenchauffeur an, hatte dann eine Exportfirma und betrieb später einige Nachtclubs. Er verdiente gut und gab selbst einmal in einem Interview zu: „Ja, Geld macht glücklich. Ich habe mir alle Träume erfüllt.“

Prinz Oliver von Anhalt hatte einen schweren Unfall mit seinem Motorrad, ein LKW hatte ihn angefahren. Wie „Bild“ aus seinem Bekanntenkreis erfahren hat, lag er bereits seit einer Woche im Koma. Sein Zustand verschlechterte sich und schließlich erlitt der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor einen Lungeninfarkt und verstarb. Der Hollywoodstar hatte ihn bereits 2010 enterbt. Seinem Adoptivbruder Prinz Marcus von Anhalt stand Prinz Oliver jedoch sehr nahe. Via Facebook trauert Prinz Marcus öffentlich: „Das letzte Video mit meinem Bruder Prinz Oliver Leopold von Anhalt! Am 15.12. war Prinz Oliver in Frankfurt bei seiner Nichte Prinzessin Shanaya , meiner Tochter , und brachte Weihnachtsgeschenke. Er hat bei uns geschlafen, hat Shanaya morgens zur Schule gebracht und ist dann nach Los Angeles geflogen. Am Tag darauf hatte er einen Motorradunfall und starb am 25.12. Die Welt ist nicht wirklich gerecht.“