intouch wird geladen...

Prinz Philip nach seinem Crash: Diese Hiobsbotschaft erschüttert England!

Erst vor einigen Tagen schockte Prinz Philip die Öffentlichkeit mit seinem Horror-Unfall. Nun die nächste Hiobsbotschaft...

Prinz Philip: Schock! Er könnte eine lebensgefährliche Hirnblutung haben
Prinz Philip: Schock! Er könnte eine lebensgefährliche Hirnblutung haben Foto: Getty Images

Was hat sich Prinz Philip nur dabei gedacht? Vor einigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass Prinz Philip in einen schlimmen Autounfall verwickelt war. Eine Lehre zog er daraus jedoch nicht...

Prinz Philip fährt wieder Auto

Wie nun berichtet wird, soll eine Foto-Aufnahme belegen, dass Prinz Philip kurz nach seinem Crash wieder hinterm Steuer saß. Doch damit nicht genug! Wie das Foto beweist, soll Prinz Philip -laut Daily Mail- sogar ohne Anschnallgurt gefahren sein. Der Prinz kann für dieses Handeln mit einer Geldstrafe von knapp 500 Pfund (570 Euro) belangt werden. Das alle Royalisten bei dieser Neuigkeit in großer Sorge um den Prinzen sind, ist somit kaum verwunderlich...

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Prinz Philip setzt alles aufs Spiel

"Wir wollen ihn weder verlieren - noch wollen wir sehen, wie er unschuldige Fahrer verletzt oder schlimmer. Also bitte, Ihre Königliche Hoheit, geben Sie mindestens die öffentlichen Straßen auf. Verzichten Sie auf ein kleines Bisschen Ihrer Freiheit", heißt es von Royal-Biografin Ingrid Seward gegenüber "Daily Mail". Ob Philip diesem Appel wohl nachkommen wird? Wir können gespannt sein...