Prinz Philip: So schlecht geht es dem Royal nach seinem Autounfall wirklich!

Oh je, was für traurige Nachrichten von Prinz Philip...

Prinz Philip meldet sich nach seinem Unfall zu Wort
Foto: GettyImages

Armer Prinz Philip. Erst vor einigen Tagen erschütterte die Meldung die Öffentlichkeit, dass Prinz Philip in einen schlimmen Horror-Crash verwickelt war. Wie schlecht es dem Prinzen danach wirklich ging, war nicht bekannt - bis jetzt!

Prinzessin Eugenie
 

Prinzessin Eugenie: Erwartet sie Baby Nr. 1?

 

Prinz Philip zog sich aus der Öffentlichkeit zurück

Nach dem Unfall musste sich der Mann von Queen Elizabeth immer neuen Anfeindungen stellen, in denen ihm vorgeworfen wurde, dass er sich nicht persönlich bei den Unfallopfern entschuldigte, welche in den Crash verwickelt waren. Wie es heißt, soll Ellie Townsend, die Fahrerin des anderen Autos, Verletzungen am Knie davongetragen haben. Ihre Beifahrerin Emma Fairweather brach sich bei dem Unfall einen Arm. Vom Königshaus folgte darauf keine Reaktion. Doch nun die Wende…

 

Prinz Philip steht unter Schock

Wie durch die "Sun" berichtet wird, soll Prinz Philip nach dem Unfall mehr leiden, als viele Royalisten vermuten. Er soll seit dem schlimmen Ereignis zerbrechlich und ängstlich wirken. Dies soll auch der Grund dafür gewesen sein, warum er sich bei den Unfallopfern erst jetzt entschuldigte und zu seiner Schuld am Crash Stellung bezog. Was an den Gerüchten jedoch dran ist, ist nicht bekannt. Der Hof äußerte sich noch nicht dazu...