Prinz William: Tragischer Verlust! Der Schmerz ist kaum zu ertragen

Es war ein großer Schock, als Prinz William und Prinz Harry in jungen Jahren ihre Mutter Diana verloren. Nun spricht der Ehemann von Herzogin Kate über den Schmerz, der ihn auch nach über 20 Jahren noch begleitet.

Prinz William leidet immer noch unter dem Tod seiner Mutter
Foto: GettyImages

Als Prinz William 15 Jahre alt war, verlor er auf tragische Weise seine geliebte Mutter Diana (✝36). Sie kam bei einem Autounfall in Paris ums Leben. Fortan musste der Sohn von Prinz Charles lernen, die Trauer zu verarbeiten und sich wieder aufzurappeln.

Herzogin Meghan: Tränen-Drama! Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht!
 

Herzogin Meghan: Tränen-Drama! Jetzt kommt die Wahrheit raus!

 

Tragischer Verlust

Doch auch nach 20 Jahren erinnert William sich an die Trauer und den unendlichen Schmerz, den er damals fühlte. "Ich denke, wenn man einen solchen Verlust erlitten hat in einem jungen Alter – eigentlich immer, aber besonders in jungen Jahren – dann kann ich mich damit sehr gut identifizieren“, erklärt er in der BBC-Dokumentation „A Royal Team Talk: Tackling Mental Health“.

Der Schmerz lasse sich mit keinem anderen Gefühl vergleichen. "Du weißt, dass es in deinem Leben sehr schwierig sein wird, etwas zu finden, das einen noch größeren Schmerz auslösen könnte“, gibt der dreifache Papa zu. Seine Mutter Diana spielt bis heute noch eine sehr große Rolle in seinem Leben. So berichtete der 36-Jährige sogar, dass er während seiner Hochzeit mit Herzogin Kate die Anwesenheit seiner Mutter gespürt habe...