Prinzessin Madeleine: Schwangerschafts-Schock! Jetzt packt sie aus

Die drei süßen Kinder von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill entzücken nicht nur regelmäßig ganz Schweden, sondern alle Royal-Fans weltweit. Doch was Madeleine nun verriet, wirft ein anderes Licht auf die Familie...

Prinzessin Madeleine Trennung
Foto: imago images / PPE

Sie gehören zu dem Süßesten, was das schwedische Königshaus zu bieten hat: Prinzessin Leonore (5), Prinz Nicolas (4) und Prinzessin Adrienne (1). Wenn neue Fotos der drei Kinder von Prinzessin Madeleine (37) und Chris O'Neill (45) veröffentlicht werden, versetzen sie das ganze Land in einen Zuckerschock. Doch nun verriet die kleine Schwester von Kronprinzessin Victoria gegenüber "Bunte": "Keines der Kinder war geplant."

Besonders die zweite Schwagerschaft habe sie kalt erwischt. "Dass ich mit Nicolas schwanger war, war ein Schock! Ich war schon im dritten Monat und hatte nichts gedavon gewusst. Unser Umzug nach New York stand bevor und ich war so müde", so Prinzessin Madeleine. Erst in der 13. Woche habe sie von ihrer Schwangerschaft erfahren.

 

Prinzessin Madeleine spricht über das Mamasein

Auch als sie zum dritten Mal schwanger war, hatte die Schwedin eigentlich ganz andere Pläne. "Als Andrienne kam, wollte ich Chris eigentlich einen Hundewelpen schenken, aber so..."

Das Leben als Mutter war für Madeleine dann auch erstmal eine große Herausforderung. "Als ich Leonore bekam, fand ich es ganz schön viel. Als dann aber die anderen kamen, habe ich mich gefragt, wie ich das Leben mit einem Kind anstrengend finden konnte. Und dann mit dreien, oh Gott."

Prinzessin Madeleine: Tragische Beichte der Dreifach-Mama
 

Prinzessin Madeleine: Aus und vorbei! Sie zieht einen radikalen Schlussstrich!

An ihre Schwangerschaften denkt sie jedoch gerne zurück. "Ich finde, wenn man schwanger ist, überkommt einen so eine Ruhe. Das liebe ich." Und zum Glück als sie als Mutter einen Ehemann an ihrer Seite, der sie in allen Bereichen unterstützt. "Ich finde, wir sind ein gutes Team", sagt sie.  "Chris ist ein sehr präsenter Papa, wenn er nicht arbeitet."

Während ihrer Schwangerschaft soll es in der Ehe jedoch heftig gekriselt haben. Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Video: