Prinzessin Madeleine: Traurige Nachrichten nach der Geburt!

InTouch Redaktion
Prinzessin Madeleine: Traurige Nachrichten nach der Geburt!
Foto: Getty Images

Ohje, das sind definitiv keine guten Neuigkeiten von Prinzessin Madeleine und Ehemann Chris O’Neill. Obwohl das Paar seit der Geburt von Prinzessin Adrienne im absoluten Baby-Fieber ist, bleibt eine Frage ungeklärt: "Wo wird die schwedische Prinzessin aufwachsen? Großbritannien oder Schweden?"

Drama um Prinzessin Madeleines drittes Kind
 

Prinzessin Madeleine von Schweden: Drama um ihr drittes Baby!

 

Prinzessin Madeleine & Ehemann Chris O’Neill: Wo wird ihr Kind aufwachsen?

Obwohl der jüngste Sprössling von Prinzessin Madeleine und Ehemann Chris O’Neill in Stockholm geboren wurde, stehen - zum Leidwesen der schwedischen Königsfamilie - die Chancen auf einen Rückzug in Prinzessin Madeleines Heimat eher schlecht. So heißt es von einem Insider gegenüber "Hänt extra", dass vor allem Prinzessin Victoria in großer Sorge um ihre Schwester sei, wenn sie weiterhin in London wohnen würde. "Es ist kein Geheimnis, dass es ihr nicht gefällt", heißt es durch das Insider-Wissen. 

 

Prinzessin Madeleine: Chris O’Neill ist gegen einen Umzug

Wie es heißt, soll Ehemann Chris O’Neill gegen den Umzug seiner Familie nach Stockholm sein. So fügt der Insider hinzu: "Chris will nicht nach Schweden ziehen." Ob Prinzessin Madeleine diese traurigen Nachrichten so frisch nach der Geburt verkraften wird? Wir können gespannt sein...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken