Prinzessin Madeleine: Wird ihr alles zu viel? Große Sorge um ihre Gesundheit!

InTouch Redaktion
Prinzessin Madeleine: Wird ihr alles zu viel? Große Sorge um ihre Gesundheit!
Foto: Getty Images

Ohje, das sind definitiv keine guten Neuigkeiten von Prinzessin Madeleine! Obwohl die schwedische Prinzessin erst am 09. März ihr Töchterchen Prinzessin Adrienne zur Welt brachte, scheint die frischgebackene Mama beruflich schon wieder voll durchzustarten. Kein Wunder, dass dabei nicht nur ihre Familie in großer Sorge um die 35-Jährige ist. Auch die Schweden fragen sich: "Wird Prinzessin Madeleine nicht alles zu viel?"

Arme Madeleine von Schweden
 

Prinzessin Madeleine: Drama nach der Geburt ihrer Tochter

 

Prinzessin Madeleine: Sie startet wieder voll durch

Am 09. März erblicke Prinzessin Adrienne, dass dritte Kind von Prinzessin Madeleine und Ehemann Chris O'Neill, das Licht der Welt. Eigentlich ist es dabei normal, dass sich Mütter nach der Entbindung ein wenig Erholung gönnen. Nicht so Prinzessin Madeleine. Die schwedische Prinzessin ist bereits -knapp einen Monat nach der Geburt- wieder voll und ganz in ihre royalen Pflichteten eingebunden. So hieß es durch den schwedischen Königshof, dass die 35-Jährige am 10. April an einem Meeting der World Childhood Foundation teilnahm. Kein Wunder, dass sich bei diesen Nachrichten nicht nur ihr Umfeld Sorgen um ihre Gesundheit macht...

 

Prinzessin Madeleine: Überlastet sie sich?

Wie in dem Terminkalender der Prinzessin deutlich wird, wird auch in den nächsten Monaten bei Prinzessin Madeleine keine Ruhe einkehren. Ob sie sich dabei noch ein wenig Ruhe gönnen wird, ist nicht bekannt. Allerdings ist zu hoffen, dass sie Ehemann Chris O'Neill bei ihrem straffen Zeitplan ausreichend unterstützen wird...