Prinzessin Mette-Marit von Norwegen: Überraschende Sex-Beichte!

Huch, so offen zeigt sich selten ein Mitglied eines europäischen Königshauses. Prinzessin Mette Marit überrascht nun alle royalen Fans mit einer unerwarteten Beichte, in der sie über Themen wie Sex sowie sexuelle Gesundheit berichtet und ihre Meinung dazu kundtut.

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen: Überraschende Sex-Beichte!
Foto: Getty Images

Doch was ist der Grund dafür?

Mette-Marit
 

Mette Marit: Schockierende Fotos aufgetaucht

 

Prinzessin Mette Marit: Kinder müssen geschützt werden!

Prinzessin Mette Marit ist 2006 Vertreterin der Organisation "UNIAIDS". Dass sie dieses Amt mit Bravour Meister, wird in einem kürzlich veröffentlichten Statement der Prinzessin deutlich. So heißt es von der Kronprinzessin: "Es ist wichtig, dass wir offen mit unseren Kindern über Sexualität und sexuelle Gesundheit sprechen können." Ebenfalls fügt sie hinzu: "Die Jugend hat heute mehr Angst davor, ihren Körper zu zeigen als früher. Sie haben Angst, nicht hübsch oder gut genug zu sein, weil sie mit so vielen Bildern von überperfekten Körpern bombardiert werden!"

 

Prinzessin Mette Marit: Sie hat ein Ziel!

Um ihrer Vorstellungen realisieren zu können, hat die Kronprinzessin bereits eine erste Idee. So verrät sie: "Es ist es wichtig, dass Lehrer, die diese Aufgabe übernehmen, gute Kenntnisse haben und das notwendige pädagogische Wissen erwerben, bevor sie Gespräche mit den Schülern führen. Ich denke, das können wir in Norwegen noch besser machen." Ehrliche Worte, die ihr Engagement zeigen. Ob ihr das gelingen wird? Wir können gespannt sein...