Prinzessin Victoria: Große Angst um Prinz Daniel!

Er hat seit fast elf Jahren eine Spender-Niere, doch trotzdem risikierte Prinz Daniel jetzt leichtsinnig seine Gesundheit...

Prinzessin Victoria Prinz Daniel
Foto: Getty Images

Was hat er sich nur dabei gedacht?! Daniel von Schweden (46) hat allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz eine Schule besucht, um über die Zukunft zu sprechen – und dabei die eigene Zukunft leichtsinnig aufs Spiel gesetzt. Denn nur zwei Tage später wurde diese Schule wegen des Corona-Virus geschlossen.

„Ja, es stimmt, dass eine Person positiv getestet wurde“, bestätigt der geschockte Direktor der Tornedal-Schule. Wie viele der 200 Schüler bereits Träger des Virus sind, weiß noch niemand. Auch ist unklar, ob Prinz Daniel bei seiner Gast-Rede mit einer infizierten Person in Kontakt kam. Laut WHO kann es bis zu 14 Tage dauern, bis Symptome wie Husten und Fieber überhaupt auftreten.

 

Prinz Daniel gehört zur Risikogruppe

Für Menschen mit einem Spender-Organ wie Daniel ist eine solche Ansteckung lebensgefährlich. Das Transplantations-Zentrum Würzburg hat sogar eine Warnung veröffentlicht, weil es „durch die Medikamente, die nach Organtransplantationen das Immunsystem unterdrücken, eine höhere Anfälligkeit gibt.“ Wer an Corona erkrankt, riskiert eine Abstoßung des Spender-Organs – und sein Leben.

Prinzessin Victoria
 

Prinzessin Victoria: Erschütternde Trennung! Der Palast macht es offiziell!

Brisant: Bereits am 12. Februar wurden Experten des Katastrophenschutzes auf Schloss Drottningholm geholt, um die royale Familie über das Corona-Virus aufzuklären. Offenbar hat Daniel nicht zugehört...

Ist Prinzessin Victoria wieder schwanger? Im Video seht ihr die verdächtigen Bilder: