Promi Big Brother: J.J. gewinnt das Battle gegen Gina-Lisa Lohfink

Seit Tagen wird spekuliert, wer es denn nun ins Promi Big Brother Haus schafft: Playmate Gina-Lisa Lohfink oder doch der Ex-"Berlin Tag und Nacht"-Star J.J.? Beide versuchten die Fans davon zu überzeugen, warum sie ins Haus gewählt werden sollten.

Undercover-JJ statt Container-Luder
Undercover-JJ statt Container-Luder Foto: Facebook/ Julia Jasmin Rühle aka JJ

J.J. beschrieb sich immer wieder als total herzlich und wollte, dass ihre Fans sie durch die Teilnahme bei Big Brother noch besser kennenlernen.

Und auch Gina-Lisa hat sich den Einzug ins Promi Big Brother Haus gewünscht, um zu beweisen, dass sie nicht nur das Partygirl ist, als das sie in den Medien dargestellt wird. "Ich will mal den Leuten da draußen zeigen, wer ich wirklich bin. Ich bin ein Familienmensch, ich kann kochen, ich kann putzen und bin mir dafür nicht zu schade.", stellte Gina-Lisa klar.

Doch alles Betteln war umsonst, letztlich muss eine nun wieder nach Hause gehen, die andere kann sich mit etwas Glück ein wenig mehr Ruhm im Big Brother Haus erkämpfen. Die Fans haben abgestimmt und J.J. ins Haus gewählt. Ihre bodenständige Art kam offenbar besser an. J.J. alias Julia Jasmin Rühle darf nun zeigen, was in ihr steckt. Damit hätte sie gar nicht gerechnet, aber sie zeigt sich ehrgeizig: "Ich bin bereit!" Ob sie sich mit ihren Mitbewohnern Désirée Nick, Sarah Nowak und Nina Kristin anfreunden kann oder ob da noch ordentlich Zickenkrieg vorprogrammiert ist?