Promi Dinner: Darum eskaliert der Zoff zwischen Honey und Florian Wess

Florian Wess und Alexander "Honey" Keen waren sich ja schon im Dschungelcamp nicht gerade sympathisch und zofften sich von ersten Tag an. Jetzt machen die beiden gemeinsam bei der Vox-Sendung "Das perfekte Promi Dinner" mit und die Situation eskaliert!

Promi-Dinner: Darum eskaliert der Zoff zwischen Honey und Florian Wess
Foto: VOX / Bernd-Michael Maurer

Ist Honey diesmal zu weit gegangen?

 

Florian Wess: "Er hat mit einer Möhre bloßgestellt."

Als Honey in der Show als Gastgeber auftritt, will er eigentlich nur einen Scherz machen. Doch keiner scheint den Humor des Models zu teilen - vor allem nicht Florian. Honey erklärt vorab: „Ich werde ihm gleich erst mal eine rohe Karotte vorsetzen. Dann wird er wahrscheinlich ausrasten. Und danach wird er ein Feuerwerk an veganem Essen serviert bekommen. So versuche ich mich heute Abend ins Herz von Florian zu kochen.“ Witzig findet der Florian das nicht. Im Gegenteil! Er fühlt sich angegriffen: „Er hat mir ein Phallussymbol angereicht und mich so mit einer Möhre bloßgestellt. Der Gag war sehr flach.“

 
 

Auch Gina-Lisa ist enttäuscht von Honey

Und dabei war die Karotte erst das erste Drama der Show. Am nächsten Tag sollen alle bei Florian Wess essen. Naja, alle bis auf Honey! Der hat nämlich Hausverbot bei Florian. Denn er hat sich am Abend vorher noch mehr geleistet. „Gestern ist noch etwas Krasses vorgefallen: Gina-Lisa hatte ihre Visagistin dabei und Honey hat sie wie einen Menschen zweiter Klasse behandelt. Sie ist daraufhin in Tränen ausgebrochen und deswegen kommt er heute nicht in unser Haus“, so Florian. Damit ist das Model auch bei Gina-Lisa unten durch. „Florian und Danielle sind wie meine Familie. Wenn man denen weh tut, ist es das Schlimmste für mich. Das war traurig gestern. Honey wird auch immer arroganter. Ich verstehe nicht, was mit ihm los ist. Mich belastet das“, erklärt sie traurig.

"Das perfekte Promi Dinner", Sonntag, 20:15 Uhr, VOX