Promi Shopping Queen: Zuschauer sind entsetzt über die Neuerungen

Promi Shopping Queen: Zuschauer Strafen die Neuerungen ab - Das hätte doch spannend werden können. Einmal bei Promi Shopping Queen einen Blick in den Kleiderschrank von Sarah Lombardi werfen.

Promi Shopping Queen ist nun ganz anders
Promi Shopping Queen ist nun ganz anders Foto: VOX

Doch dazu sollte es nicht kommen, denn es gab haufenweise Neuerungen in dieser Folge von "Promi Shopping Queen".

Es fing ganz harmlos an. Das Motto lautete „Drunter und drüber - Style sexy Wäsche sichtbar!“. Zusätzlich gab es von Guido Maria Kretschmer jetzt einen Beutel mit von ihm ausgesuchten Accessoires und Kleinigkeiten, die Sarah Lombardi, Janina Kunze und Motsi Mabuse verwenden können, aber nicht müssen. Das tat den Zuschauern nicht weh. Diese Neuerung bei "Promi Shopping Queen" ging ohne weiteres durch.

Doch leider wurde auch der grundlegende Ablauf über den Haufen geworfen. Die drei Kandidatinnen trafen sich erstmals im Berliner Studio, nachdem jede von ihnen ihren Shopping-Trip schon erledigt hatte. Das heißt vor allem, dass nicht in den Kleiderschränken der Damen gewühlt wurde, dass es keine Treffen zu Hause gab. Und das gefiel den Zuschauern gar nicht. Für viele, die im Netz kommentierten, sei es ein wesentlicher Teil von "Promi Shopping Queen" gewesen.

Die Kandidatinnen verfolgten die jeweiligen Shoppingtage gemeinsam im Studio und führten dann ihre Outfits vor. Zusätzlich gab es noch eine Choreografie, die sie auf dem Laufsteg zu absolvieren hatten. "Albern!" und "Völlig überflüssig" fanden es die Fans im Netz.

Ob dieses neue "Promi Shopping Queen" sich durchsetzen kann, bleibt noch abzuwarten. Die Resonanz ist jedenfalls alles andere als gut. Zusätzlich zum Ärger über die Neuerungen in der Promi-Variante, wird nun um das traditionelle "Shopping Queen" gefürchtet. Denn das blieb bis jetzt vor solch radikalen Änderungen verschont. Bis jetzt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.