Psycho-Terror: Annemarie Eilfeld von Stalker verfolgt

InTouch Redaktion

Schock für Annemarie Eilfeld!

Die sonst so lebensfrohe Sängerin lebt seit einiger Zeit in ständiger Angst, weil sie von einem irren Stalker verfolgt wird.

Psycho-Terror: Annemarie Eilfeld von Stalker verfolgt
Annemarie Eilfeld wird von einem Stalker belästigt
Foto: Getty Images

Wie Annemarie in einem Gespräch mit der Bild offenbarte, wird sie bereits seit Längerem von einem Unbekannten mit Anrufen und Drohungen belästigt:

„In der Nacht um 2 oder 3 Uhr klingelte mein Telefon anonym, auf der Mailbox war nicht zu hören. Bin ich rangegangen, meldete sich auch niemand. Dann sagte jemand: ‚Wir wissen, wo du wohnst, du und deine Familie.‘ … Ich habe Angst!“, schildert die ehemalige DSDS-Teilnehmerin.

Doch bei dem Telefonterror sei es nicht geblieben, so erzählt die 26-Jährige weiter, dass der Stalker sich bereits öfters an ihrer Tür zu schaffen gemacht hatte:

„Im letztem Sommer, immer, wenn ich nachvollziehbar nicht zu Hause war, hat jemand vor meiner Tür etwas gemacht“, berichtet die Sängerin gegenüber der Bild. „Einmal waren die Schuhe umgeworfen, dann mein Jackenständer. Mehrfach wurde der Türspion rausgedreht. So ging das Stück für Stück.“

Auch die Angst um ihre Eltern sei bei Annemarie Eilfeld inzwischen groß:

„Bei denen wurde schon mal ins Kellerfenster geschossen. Die Kripo konnte nie feststellen, wer das war. Das ist zwar schon zwei Jahre her, aber wer weiß, ob es da einen Zusammenhang gibt.“

Mittlerweile hat Annemarie Eilfeld ihre Handynummer gewechselt, auch bei der Polizei war die 26-Jährige bereits.

Zwar hätten die Anrufe dadurch aufgehört, aber die Wohnungstür der Sängerin würde immer noch manipuliert:

„Das ist soo gruselig und es ist eklig!", so Annemarie. "Ich hoffe sehr, dass 2017 ein besseres Jahr wird.“