Queen Elizabeth II.: Drama hinter den Palastmauern!

Bei Queen Elizabeth und ihrer Familie liegen die Nerven blank. Eine neue Netflix-Doku soll nun schreckliche Details über ihren Sohn Andrew enthüllen...

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth Foto: GettyImages

Die letzten Monate waren für Queen Elizabeth wirklich nicht einfach. Der Megxit, das Coronavirus und die Missbrauchsvorwürfe um ihren Sohn bereiteten ihr zahlreiche schlaflose Nächte. Und nun flattert bereits die nächste Hiobsbotschaft ins Haus!

Drama um Prinz Andrew

Am 27. Mai veröffentlicht Netflix eine vierteilige Doku-Serie, in der es um den Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein gehen wird. Auch Prinz Andrew wird darin vorgeworfen, sich an einem jungen Mädchen vergangen zu haben. Virginia Roberts behauptet, dass sie von dem Royal insgesamt dreimal zum Geschlechtsverkehr gezwungen wurde.

In der Doku meldet sich auch ein Zeuge zu Wort. Steve Scully behauptet: „Sie war jung und hatte kein Oberteil an. Sie waren mit dem Vorspiel beschäftigt. Er packte sie und rieb sich an ihr.“

Prinz Andrew streitet es ab, Sex mit einer Minderjährigen gehabt zu haben. Obwohl er ankündigte, mit den Behörden zusammenarbeiten zu wollen, soll er diese bis heute konsequent ignorieren. Mittlerweile hat der 60-Jährige sein royales Amt niedergelegt und sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch die Veröffentlichung der Netflix-Doku dürfte nun erneut für Wirbel sorgen…

Hiobsbotschaft aus England! So schlecht geht es Queen Elizabeth wirklich:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.