Queen Elizabeth II.: Total erzürnt über Meghans neuen Affront!

Der royale Kalender ist voller unterschiedlicher Termine für die Herzoginnen Kate und Meghan. Aber nur eine macht die „Drecksarbeit“ - und der Queen platzt jetzt der Kragen...

Herzogin Meghan und die Queen
Foto: Getty Images

In der 103-jährigen Geschichte des Modemagazins „Vogue“ ist Herzogin Meghan die erste Gastherausgeberin der prestigeträchtigen „September-Issue“. Welche Ehre! Doch längst nicht alle sind glücklich, dass sich die Ehefrau von Prinz Harry wieder mal für ein Hochglanz-Projekt entschieden hat.

Meghan lässt in „ihrem Heft“ Frauen, die sie bewundert, zu Wort kommen, führte sogar höchstpersönlich ein „offenes Gespräch“ mit Ex-First-Lady Michelle Obama. Ein ungewöhnlich politisches Projekt für ein Mitglied des Königshauses – das im Palast gar nicht gut ankam. Die Queen soll sogar so erzürnt über Meghans jüngsten Affront sein, dass nun Enkel Harry um gut Wetter für seine Frau bitten muss, nach dem Motto: Sie meint es doch nur gut, kennt sich mit dem Hofprotokoll einfach noch nicht so aus…

 

Herzogin Meghan gerät in die Kritik

Tatsächlich gelten für den einstigen Serien-Star offenbar andere Regeln – was aber immer deutlicher öffentlich kritisiert wird: „Meghan will ja so verzweifelt wie ein Royal behandelt werden, während sie sich genau wie eine privilegierte Berühmtheit verhält. Man kann einfach nicht beides haben“, schimpft etwa „The Sun“-Journalist Dan Wootton. Die frühere „Suits“-Darstellerin kann sich offenbar nicht von ihrer Hollywood-Vergangenheit trennen. Immer wieder reißt sie die glamouröseren Aufgaben an sich und sucht das Scheinwerferlicht. Wie bei der Europa-Premiere von „Der König der Löwen“, wo sie Küsschen mit Beyoncé austauschte. Und im Herbst bringt sie mit Designerin Misha Nonoo, einer engen Freundin, eine Minikollektion für den guten Zweck auf den Markt.

Queen Elizabeth II.: Schock-Nachricht für die Monarchin!
 

Queen Elizabeth: Erschütternde Neuigkeiten aus dem Buckingham Palace!

Klar, auch der Rest der Royal Family nimmt VIP-Termine wahr, aber nicht in dieser Ausschließlichkeit. Die vor allem im direkten Vergleich mit Meghans Schwägerin immer öfter unangenehm auffällt. Denn Herzogin Kate gibt sich im Vergleich eher bodenständig. Sie repräsentiert nicht nur in eleganter Abendrobe, sondern auch gut und gern in praktischer Funktionskleidung. Ob Schafe scheren, Müll einsammeln oder Bäume einpflanzen: Die Ehefrau von Thronfolger Prinz William ist sich für keine Aufgabe zu schade, packt bürgernah an und macht sich bei anfallender „Drecksarbeit“ ohne Scheu – und stets mit einem Lächeln auf den Lippen – die Hände schmutzig. So sammelt sie natürlich Sympathiepunkte beim Volk. Mit Star-Allüren kann Meghan da wohl kaum gegenhalten. Sie sollte sich schleunigst ein paar Dinge von ihrer Schwägerin abgucken…

Schon vorher gab es Streit zwischen der Queen und Herzogin Meghan. Mehr dazu im Video: