Quoten-Schock: Sat.1 setzt "Mila", "Unser Tag" und "Frauenherzen" ab!

Das ist bitter, aber es war abzusehen: Sat.1 zieht nun die Notbremse und setzt „Mila“, sowie „Unser Tag“ ab.

Sowohl „Mila“ als auch „Unser Tag“ konnten in Sat.1 nicht überzeugen – die beiden Formate erlebten ein Quoten-Desaster und kamen kaum über fünf Prozent.

"Mila"-Star Susan Sideropoulos: Flirt bei Tinder!
Foto: SAT.1 / Stephan Pick

Bis vor kurzem zeigte sich der Sender noch zuversichtlich, aber nun hat auch Sat.1 die Hoffnung aufgegeben.

"Leider haben die Zuschauer beide Formate auf dem Vorabend-Sendeplatz nicht angenommen", erklärte eine Sendersprecherin gegenüber „DWDL“. "Die rückläufige Quotenentwicklung und genauere Analysen der Zuschauerstrukturen haben uns von einer Verschiebung auf einen anderen Sendeplatz in Sat.1 absehen lassen müssen."

In der kommenden Woche soll dann wieder die Scripted Reality "In Gefahr" laufen. „Mila“ soll nun bei Sixx zu Ende gehen. Ab dem kommenden Samstag laufen vor „Big Brother“ um 20:15 Uhr fünf Folgen der Daily Romantic Comedy auf dem Frauensender.

Doch es kommt noch härter für Sat.1, denn nicht nur der Vorabend ist betroffen: Wegen zu schlechten Quoten nimmt der Sender auch die Primetime-Serie „Frauenherzen“ am Dienstag aus dem Programm.  "Josephine Klick - Allein unter Cops" mit Diana Amft in der Hauptrolle wird in Doppelfolgen aber noch zu Ende erzählt.