Rafael van der Vaart: "Bin ganz und gar nicht einsam"

Das dürfte Sabia Boulahrouz gar nicht gerne hören: Rafael van der Vaart schwärmt von seinem neuen Leben in Spanien.
Der Fußballer hat den Verein gewechselt und ist vor wenigen Wochen von Hamburg nach Sevilla gezogen. Sabia blieb in Hamburg, es folgte die Trennung des ehemaligen Traumpaares, das sogar heiraten wollte.

Rafael van der Vaart ist glücklich nach der Trennung
Rafael van der Vaart ist glücklich nach der Trennung
Foto: WENN.com

Während sie angeblich schwanger sein soll, hat er sich ein neues Leben aufgebut, das ihm total gut gefällt.
Das erklärte er nun der Bild-Zeitung: „Ich bin sehr glücklich hier und ganz und gar nicht einsam.“ Sein Bruder lebt jetzt mit ihm in einer Wohnung, und Rafael van der Vaart genieße die Ruhe, die er in Hamburg nicht hatte: „Klar, da war ich mittendrin. Meine Freunde und Bekannten waren alle gleich in der Nähe. Hier fahre ich nur mal zum Essen in die Innenstadt“, so Rafael van der Vaart. „Ich kann wirklich sagen, dass ich wieder total glücklich bin.“
Ein weiterer angenehmer Aspekt: Sein Privatleben interessiere hier niemanden: „Hier reden die Leute nur über Fußball!“ Zur mutmaßlichen Schwangerschaft von Sabia Boulahrouz und zu seinem Verhältnis zu Ex-Frau Sylvie Meis sagt er deshalb nix: „Alles andere ist privat“, stellte er klar.