Cora und Ralf Schumacher führen den Rosenkrieg weiter

Ralf & Cora Schumacher: Sie fordert Zwangsversteigerung des gemeinsamen Hauses

02.11.2016 > 21:47

© Getty Images

Der Rosenkrieg zwischen Ralf und Cora Schumacher will einfach kein Ende nehmen. Bereits im Februar 2015 ließen sie sich scheiden, aber allem Anschein streiten die beiden immer noch um gemeinsame Besitztümer und sogar das Sorgerecht für den gemeinsamen 12-jährigen Sohn David. 

Wie ‚Bunte’ berichtet, soll Cora beim Amtsgericht Bergheim Antrag auf Zwangsversteigerung des gemeinsamen Grundstücks gestellt haben. „Wie Herr Ralf Schumacher schon in der Presse erklärt hat, hat dieser in Kerpen-Blatzheim zu privaten Zwecken ein Grundstück erworben und plant augenscheinlich die Verlegung seines Wohnsitzes dorthin“, erklärt Coras Anwalt den Grund für den plötzlichen Antrag.

Aber auch Ralf hat noch eine offene Rechnung mit seiner Ex-Frau. Um ihr eins auszuwischen, fordert er jetzt das alleinige Sorgerecht für David. Angeblich lebe der gemeinsame Sohn ohnehin fast ausschließlich bei ihm. So leicht will Cora ihm das aber nicht machen. Sie hält dagegen, dass Ralf sich in der Vergangenheit so gut wie nie an die vertraglich vereinbarten Regeln zum Umgang mit David gehalten habe. Die Fronten bleiben also nach wie vor verhärtet – ein Ende des erbitterten Rosenkrieges ist einfach nicht in Sicht.

 
TAGS:
Anzeige

Farbe Blau: Endlos schön & vielfältig

Lieblinge der Redaktion