Rami Malek: Schock nach der Oscar-Verleihung!

Der Jubel hätte kaum größer sein können, als Rami Malek den Oscar als Bester Hauptdarsteller erhielt. Doch nach der Verleihung folgte der tiefe Fall - im wahrsten Sinne...

Rami Malek Sturz Oscar 2019
Rami Malek Sturz Oscar 2019 Foto: Getty Images

Das gab es wohl auch noch nicht auf einer Oscar-Verleihung: Die Freude über seinen Goldjungen hat Schauspieler Rami Malek offenbar buchstäblich umgehauen. Als der "Bohemian Rapsody"-Star nach seiner Dankesrede die Bühne verließ, legte er noch einen ungeplanten Stunt hin. Die Treppe zurück zu dem Zuschauerrängen wurde dem 37-Jährigen zum Verhängnis und er stürzte vor den Augen der versammelten Hollywood-Prominent die Stufen hinab. Autsch!

Allerdings hatte Rami Malek noch mal Glück im Unglück: Seinen Oscar hielt er so fest in der Hand, dass der bei dem Sturz keinen Schaden nahm. Sicherheitskräfte eilten sofort an seine Seite und halfen dem gestrauchelten Star wieder auf die Beine. Auch Sanitäter wurden verständigt.

Rami Malek kann schon wieder lachen

So hatte sich Rami Malek seinen Abgang von der Bühne sicher nicht vorstellt. Ob sich der frisch gebackene Oscar-Preisträger bei seinem unsanften Bühnenabgang selbst verletzt hat, ist allerdings nicht bekannt. Nach der Veranstaltung strahlte er jedenfalls mit Oscar in der Hand in die Kameras der Fotografen. So schlimm kann es also wohl nicht gewesen sein...

Rami Malek wurde bei der 91. Oscar-Verleihung für seine Verkörperung des verstorbenen Queen-Sängers Freddie Mercury in dem Musikfilm "Bohemian Rapsody" ausgezeichnet.