Rapper Mac Miller: Todesursache geklärt!

Vor knapp zwei Monaten starb Rapper Mac Miller im Alter von nur 26 Jahren. Jetzt wurde endlich die Todesursache festgestellt...

Mac Miller und Ariana Grande
Foto: Getty Images

Am 7. September wurde Mac Miller von seinem Assistenten gegen 11:30 Uhr leblos in seinem Haus in San Fernando Valley in Los Angeles gefunden. Laut dem amerikanischen Promi-Portal "TMZ" befand er sich in einer "Gebetspositon" auf seinem Bett. Er hat gekniet und sein Gesicht auf den Knien abgelegt. Sein Assistent versuchte sofort ihn wiederzubeleben - ohne Erfolg. Als der Krankenwagen 16 Minuten später eintraf, konnte nur noch der Tod des Rappers festgestellt werden. 

Ariana Grande: Verlobt - Nach nur einem Monat!
 

Ariana Grande: Trennungs-Drama!

 

Seine Sucht wurde MacMiller zum Verhängnis

Laut den Gerichtsmedizinern ist Mac Miller ausversehen an einer Überdosis Drogen, Medikamenten und Alkohol verstorben. In seinem Blut wurden u.a. Kokain und das Schmerzmittel Fentanyl gefunden. Das teilte die Behörde am Montag in Los Angeles mit. Die Polizei hatten in Mac Millers Haus eine Flasche des Medikaments und eine Schnapsflasche gefunden. Außerdem sollen auf einem 20-Dollar-Schein weiße Pulver-Reste gewesen sein. Schon in der Vergangenheit kämpfte der Musiker immer wieder gegen seine Suchtprobleme. 

Mac Miller eroberte mit Hits wie „Weekend“, „Cinderella“ und „Donald Trump“ die Charts. Diesen Herbst wollte er auf große Tour gehen. Zwei Jahre war er mit der Popsängerin Ariana Grande liiert. Kurz nach seinem Tod postete sie ein Schwarz-weiß-Bild ihres Ex-Freundes auf Instagram.