Raul Richter: Emotionale Beichte! So schlecht ging es ihm nach dem "GZSZ"-Ausstieg

Es war ein Schock für alle "GZSZ"-Fans! 2014 starb Serienliebling Dominik Gundlach den Serientod. Jetzt verriet Raul Richter wie sehr er in dieser Zeit gelitten hat...

Raul Richter
Raul Richter Foto: Getty Images

"GZSZ" machte Raul Richter zum gefeierten Schauspieler. Sieben Jahre lang spielte er die Rolle des Dominik Gundlach. Bis heute blickt er gerne auf diese Zeit zurück: "Also, das würde ich definitiv wieder machen! Das war damals eine richtig gute Entscheidung, mit Anfang 20 einen festen Job angeboten zu bekommen, den man liebt", erzählte er im Interview mit "Prominent".

Raul fiel in ein tiefes Loch

2014 traf Raul jedoch eine folgenschwere Entscheidung. Er kehrte der Serie den Rücken, um sich neuen Projekten zu widmen. Doch der geplante Durchbruch ließ auf sich warten. Keine einfache Zeit für Raul. "Das Finanzielle ist immer die eine Sache, die andere Sache ist natürlich, wie geht es einem mental damit? Und da kann ich sagen, ging es mir echt nicht gut. Man fühlt sich so ein bisschen nutzlos."

So kämpfte er sich zurück an die Spitze

Doch Raul gab nicht auf. 2017 gründete er seine eigene Firma "Holy Flowers". Außerdem arbeitet er erfolgreich als Synchronsprecher. "Es gibt, glaube ich, wenige Schauspieler, die von der Schauspielerei leben können", gab er zu.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.