"The Real Thing": Eddy Amoo ist gestorben

InTouch Redaktion

Die Musikwelt trauert um Soul-Legende Eddy Amoo!

Der Sänger der britischen Band "The Real Thing", die als "Schwarze Beatles" gefeiert wurden, ist in Australien im Alter von 74 Jahren überraschend verstorben.

"The Real Thing": Eddy Amoo ist gestorben
Soul-Legende Eddy Amoo ist gestorben
Foto: Getty Images

Auf Twitter verabschiedete sich der Rest der Band, Amoos Bruder Chris und Bandkollege Dave Smith, von der Soul-Legende:

"In tiefer Trauer müssen wir den Tod unseres Bruders und unserer Inspiration Eddy Amoo bekannt geben, der am 23. Februar im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Eddy war ein Showman und eine Legende..."

In der Originalbesetzung mit Ray Lake und Kenny Davis war die Band in den siebziger Jahren mit dem Song "You To Me Are Everything" (1976) weltberühmt geworden.

Über ihre Heimatstadt Liverpool hinaus wurden "The Real Thing" als Pioniere der schwarzen Musik und als "Schwarze Beatles" gefeiert.

Zuletzt landete die Band in Großbritannien mit dem Song "So much love to give" einen Hit.

Unmittelbar nach der Nachricht über der Tod von Eddy Amoo kündigten die verbleibenden zwei Bandkollegen an, eine unterbrochene Tour im April fortzusetzen.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken