Rebecca Mir: Babybauch-Bild für Furore

Rebecca Mir hat die Schnauze voll von den ganzen Hass-Kommentaren! Auf Instagram macht sie jetzt eine klare Ansage.

Rebecca Mir und Massimo Sinató
Foto: imago

Eigentlich hat Rebecca Mir allen Grund zur Freude! Die Moderatorin ist schwanger mit ihrem ersten Baby. Doch die Netzgemeinde hat immer was zu meckern. Mal kritisieren sie, dass Rebecca trotz Babybauch noch Sport treibt. Mal sind die Outfits zu sexy für eine werdende Mama. Die Beauty hat endgültig genug...

Rebecca Mir pfeift auf ihre Kritiker

Auf Instagram veröffentlicht Rebecca jetzt zwei Bilder von sich im heißen Outfit und schreibt dazu:  "Für alle meine Hater: Hier ein Bild in einem engen, sexy Kleid." Dahinter setzt sie die Hashtags #schwanger und #verbreitetLiebe.

Mit ihrer Botschaft erntet Rebecca jede Menge Zuspruch von ihren Fans. "Wie auch immer Leute eine hübsche Schwangere in geschmackvollen Klamotten haten können. Siehst so mega aus. Wäre ich dein Kind, würde ich mich freuen so ne sexy Mama zu haben, die mich so gut präsentiert", findet ein Follower. Ein anderer schreibt: "Ich finde es steht dir alles gut. Und ich wüsste nicht, warum man es verurteilt, wenn eine schwangere Frau sexy Kleider und hohe Schuhe trägt. Dass schadet ja dem Kind nicht." Auch Rebeccas Ehemann Massimo Sinató kann von seiner heißen Gattin gar nicht genug bekommen. "My Mamacita", kommentiert er mit einer Flamme und einem Herz.

Was ist das Liebesgeheimnis von Rebecca und Massimo? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.