Reid Ewing: "Modern Family"-Star "outet" sich beiläufig über Twitter

In "Modern Family" wurde Reid Ewing von einer Sekunde auf die andere zum Teenie-Schwarm. Er verdrehte als verwegener Highschool-Rocker Dylan reihenweise Mädchen den Kopf.

Reid Ewing
Foto: wenn

Dabei haben ihn die gar nicht so interessiert.

Wie nun nahezu beiläufig über Twitter herauskam, ist er schwul. "Hab grade Eugene Bata in der Sparte gesehen, wo ein Artikel über mich war, und wollte nur sagen: 'Er ist verflucht heiß!"', schrieb er. "Hast du dich gerade geoutet?", fragt ein Fan. "Ich war nie 'drinnen'", erwidert Ewing. Ein Geheimnis wollte er offenbar nie daraus machen. Aber öffentlich bekannt wurde es nicht.

Die Aufmerksamkeit, die sein nicht-Outing bekommt, scheint ihm aber nicht zu gefallen. "Habe einen Artikel über Schönheits-Operationen geschrieben und die Leute kümmert es mehr, dass ich schwul bin", schreibt er wenig später. Er berichtete von seiner Beauty-OP-Sucht. Über Jahr hinweg ließ der heute 27-Jährige immer wieder etwas an seinem Gesicht verändern. Nach jeder OP fand er direkt etwas neues, das ihm nicht gefiel. "Ich habe wirklich geglaubt, ich müsse mich einer Prozedur unterziehen, um wie Brad Pitt auszusehen."