Rihanna: Trauriges Baby-Drama

InTouch Redaktion
Rihanna: Erwartet sie ihr erstes Baby?
Rihanna ist angeblich schwanger Foto: WENN.com

Kaum gibt es das Gerücht, dass Sängerin Rihanna ein Kind erwartet, mischt sich auch schon ihr Schwiegervater in spe in die Babypläne ein...

Eigentlich müsste Barbados-Beauty Rihanna (29) gerade vor Freude in die Luft springen: Sie und ihr Freund Hassan Jameel (29) sollen nämlich ein Baby bekommen! „Ja, sie ist schwanger“, munkelt man auch aus dem Umfeld der Sängerin. Doch so richtig genießen kann sie ihr Glück offenbar noch nicht: Kurz nachdem RiRi bei der diesjährigen Grammy-Verleihung die Schwangerschaftsgerüchte anheizte, meldete sich auch schon die Familie ihres Liebsten zu Wort und machte dem Paar ordentlich Druck!

Rihanna: "Sie ist definitiv schwanger!"
 

Rihanna: "Sie ist definitiv schwanger!"

Sollten die zwei bald tatsächlich Eltern werden, ist eine Hochzeit oberste Pflicht – ein uneheliches Kind kommt für Hassans strenggläubigen Vater Mohammed schließlich nicht infrage. „Die Jameels sind eine der angesehensten Familien in den Vereinigten Arabischen Emiraten und legen deshalb extrem viel Wert auf Traditionen“, so ein Insider. Damit Rihanna und der Scheich ihren Nachwuchs zusammen großziehen können, muss natürlich auch eine gemeinsame Bleibe her.

 

Für Rihanna könnte es jetzt echt kompliziert werden!

Derzeit trennen die beiden noch 14 000 Kilometer – Hassan lebt in Abu Dhabi und die Musikerin in L.A. Viel zu weit auseinander, findet auch RiRis Schwieger vater in spe Mohammed! Vor wenigen Tagen sahen sie sich deswegen sogar schon eine passende Wohnung in Paris an. Die französische Hauptstadt liegt von der Entfernung schließlich genau in der Mitte und ist laut Hassans Angehörigen der perfekte Ort, um ein Kind großzuziehen.

Aber auch sonst muss Rihanna sich gerade einiges vorschreiben lassen: Sie soll unter anderem auf Anordnung der Jameels zukünftig auf ihre mega-freizügigen Outfits verzichten. „Sie wollen ihren guten Ruf nicht verlieren. Ihnen wäre es sogar am liebsten, wenn Rihanna bald zum Islam konvertiert“, heißt es. Und überhaupt: Diese verlodderte und versexte Musikszene – das Ende ihrer Karriere läge auch ganz im Sinne des Klans. Ganz schön viel verlangt! Ob RiRi sich wirklich darauf einlässt? Vor Kurzem übte sie sich jedenfalls schon mal als Muslima und posierte während eines Besuchs in Hassans Heimat verschleiert vor einer Moschee...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken