RIP, Fliege: Honey sorgt für den nächsten Eklat im Dschungelcamp

InTouch Redaktion
RIP, Fliege: Honey sorgt für den nächsten Eklat im Dschungelcamp
Foto: RTL

Die Nerven im Dschungelcamp liegen blank. Nachdem Honey eine Dschungelprüfung abgebrochen hat und das für Zoff sorgte, wurden auch noch die Luxusgegenstände der Kandidaten wegen Regelverstöße eingezogen.

Jetzt gibt es den nächsten Eklat – und dieser wurde natürlich mal wieder von Honey verursacht, denn er hat das Leben einer Fliege beendet. Für Hanka Rackwitz ist das zu viel! „Wir töten doch hier keene Tiere!“, schreit die TV-Maklerin.

Alexander Keen hat dafür aber eine Erklärung: „Mein Beschützerinstinkt ist riesengroß. Ich habe das für Gina-Lisa getan.“ Hanka Rackwitz zeigt sich bestürzt: „Das war keen Löwe oder `ne giftige Schlange. Es war `ne kleene Fliege!“ Nun ja, das ist wirklich ein tragischer Todesfall, der das Dschungelcamp erschüttert. Sogar Daniel Hartwich und Sonja Zietlow haben anschließend um die Fliege getrauert.