Riverdale: Gibt es eine Affäre bei den Coopers?

InTouch Redaktion
Mädchen Amick, Lochlyn Munro, Natalie Boltt
Riverdale-Affäre
Foto: Instagram/mädchenamick

In den bisherigen Folgen der zweiten Staffel wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass sich eine Affäre anbahnen könnte. Was steckt dahinter?

 

Drama bei Riverdale

Wer bis jetzt davon ausging, dass es nur bei den jugendlichen Bewohnern der Stadt Drama geben würde, hat sich aber gewaltig getäuscht! Bis jetzt schien es immer so, als wenn Hal (Lochlyn Munro) und Alice Cooper (Mädchen Amick) trotz ihrer Höhen und Tiefen immer zusammen halten würden. Doch in der 12. Episode der zweiten Staffel wurde beim Pickensfest ein eindeutiger Hinweis darauf gegeben, dass Hal seiner Frau fremdgehen könnte.

Seitdem der Mann von Cheryls Mutter Penelope (Natalie Boltt) Selbstmord begangen hat und ihre Tochter ihr altes Haus abgebrannt hat, arbeitet sie als Prostituierte und macht die einsamen Männer von Riverdale glücklich. Jetzt fragt man sich natürlich ob, sie in Hal einen neuen Kunden gewonnen hat.

Da es ja schon seit der ersten Staffel nicht wirklich gut bei ihm und seiner Frau lief und er durch seinen wieder aufgetauchten Sohn Chic jetzt mehr denn je vernachlässigt wird, wäre es nicht verwunderlich, wenn er Trost und Liebe bei einer anderen Frau sucht- wenn auch für Geld.

 

Instagram gibt Hinweise

Einige Instagram Bilder der Schauspieler weisen ebenfalls auf eine Affäre zwischen Hal und Penelope hin. So postete Mädchen Amick ein Selfie von sich Natalie und Lochlyn „Wieso fühle ich mich plötzlich wie das dritte Rad am Wagen? Ich denke ihr müsst diesen Mittwoch Abend einschalten um herauszufinden, was diese beiden vorhaben!“, schrieb sie unter ihren Post. In Deutschland kann man sich die neuen Folgen immer Donnerstags auf Netflix angucken.