Roberto Cavalli ätzt gegen Karl Lagerfeld

Normalerweise ist er derjenige, der immer austeilt. Aber jetzt bekommt Mode-Guru Karl Lagerfeld (79) tatsächlich auch mal sein Fett weg.

Karl Lagerfeld muss auch mal ordentlich einstecken.
Karl Lagerfeld muss auch mal ordentlich einstecken.

Roberto Cavalli (72) erhob die Verbal-Keule gegen den Chanel-Chef. Ausgerechnet den Kleidungsstil von Lagerfeld kritisierte Roberto Cavalli. Immer nur schwarz und dann auch noch diese schwarze Sonnenbrille.

Der italienische Star-Designer findet den Look von Lagerfeld einfach nur lächerlich. Wortwörtlich sagte Cavalli gegenüber "The Hunger": "Nur weil man ein Künstler ist, muss man sich nicht auf die Art kleiden. Karl Lagerfeld, er sieht lächerlich aus."

Oha, das hat gesessen. Aber wer sonst, außer Roberto Cavalli würde es wagen, "Karl den Großen" zu kritisieren. Und dürfte dies auch relativ ungestraft tun.

Normalerweise ist es Herr Lagerfeld persönlich, der kein gutes Haar an anderen läßt. Sogar Pippa Middleton wurde schon Opfer seiner spitzen Zunge. Aber in dem vorlauten Italiener scheint sich tatsächlich mal ein würdiger Gegner für "Monsieur Chanel" gefunden zu haben.

Bereits zu Halloween nahm Cavalli den deutschen Modezaren gehörig auf's Korn. Kostümiert im klassischen Lagerfeld-Look, inklusive tiefschwarzer Sonnenbrille und schneeweißer Perücke erschien der Designer auf einer Halloween-Party.

Bleibt abzuwarten, ob und wann Karl zum Gegenschlag ansetzt.