Robin Thicke soll seinen Sohn schlagen

Robin Thicke: Kontaktverbot mit seinem Sohn

27.01.2017 > 11:45

© getty

Die Schilderungen, dass Robin Thicke offenbar Gewalt gegen seinen sechsjährigen Sohn Julian anwende, haben uns schon vor einigen Tagen schockiert. Obendrein hatte bei den Vorwürfen auch schon ein Richter entschieden, dass die Klage von Ex-Frau Paula Patton ohne Konsequenzen bleibt.

Offenbar war das aber nicht das einzige Verfahren, dass Paula gegen ihren Ex-Mann ins Rollen brachte. Auch wegen häuslicher Gewalt müsse er sich nun verantworten, berichtet TMZ. Immer wieder habe es gewaltsame Ausschreitungen gegeben. Und hier sind die Richter offenbar auf ihrer Seite.

Vorerst darf sich Robin Thicke seiner Ex-Frau und auch seinem Sohn Julian nicht auf weniger als 100 Yards nähern. In den nächsten drei Monate soll das Gericht eine dauerhafte Regelung festsetzen. Bis dahin gilt die einstweilige Verfügung gegen den "Blurred Lines"-Sänger.

Schon häufiger sei Robin Thicke durch aggressives, gewaltsames Verhalten aufgefallen und auch mit Alkohol und Drogen habe es bereits größere Probleme gegeben.

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion