Ronald Schill: TV-Comeback bei "Goodbye Deutschland"

Ronald Schill wurde als „Richter Gnadenlos“ bekannt. Nun feiert er sein großes TV-Comeback!

Ronald Schill: TV-Comeback bei "Goodbye Deutschland"
Foto: VOX/Good Times

Vor zehn Jahren ist Ronald Schill nach Brasilien ausgewandert. In den Favelas von Rio de Janeiro genießt er sein Leben. Den gebürtigen Hamburger zieht es mit seinen Freundinnen an den Strand. Bei Goodbye Deutschland ist Ronald Schill wieder zu sehen. Bereits im Februar 2015 war er in der Auswanderer-Doku zu sehen, nun folgt die Fortsetzung.

In der Folge ist zu sehen, wie der 56-Jährige ein Stand-up-Paddling ausprobiert. Er trifft sich außerdem mit deutschen Auswanderer-Freunden zum Paintball schießen. "Ich würde es gerne mit der Kanzlerin aufnehmen. Und zwar sie in einem orangen-farbenen Hosenanzug. Die Kanzlerin und ich, ganz allein auf weiter Flur. Auge um Auge - jeder 100 Schuss", erklärt Ronald Schill laut Vox.

Die Fortsetzung verspricht laut Ronald Schill einiges. „Klare Ansagen und markige Sprüche von meinem Venushügel aus Rio de Janeiro“, schrieb er auf Facebook. Die Folge von „Goodbye Deutschland“ mit Ronald Schill zeigt Vox am Dienstag um 22:25 Uhr.

 

Dienstag, 13.10.15, ab 22.25 h... VOX...Goodbye Deutschland...Fortsetzung von Februar 2015...Klare Ansagen und markige Sprüche von meinem Venushügel aus Rio de Janeiro

Posted by Ronald Schill on Samstag, 10. Oktober 2015