Royales Verbot: Das darf Herzogin Meghan nicht mehr essen

InTouch Redaktion
Das darf Meghan Markle nicht mehr essen
Foto: GettyImages

Das Leben an der Seite eines Prinzen ist nicht immer einfach. Diese Erfahrung muss auch Herzogin Meghan gerade machen. Obwohl sie sich die größte Mühe gibt, ist es teilweise wirklich schwierig, alle Regeln immer genau einzuhalten.

Sogar die Mahlzeiten der Royals werden streng überwacht. "Wir können niemals etwas mit Knoblauch oder zu viel Zwiebeln servieren“, verriet der königliche Chefkoch Darren McGrady. Das macht Sinn, denn bei ihren öffentlichen Auftritten sollen die Mitglieder der britischen Königsfamilie natürlich nicht streng nach Knobi riechen.

Doch es gibt auch andere Köstlichkeiten, die Meghan von nun an nicht mehr genießen darf. Jakobsmuscheln, Meeresfrüchte und rohes Fleisch sind vom Speiseplan gestrichen, da sie zu einer Lebensmittelvergiftung führen könnten. Auch Curry und andere scharfe Spezialitäten sind nur mit Vorsicht zu genießen, damit keine Magenprobleme verursacht werden.