Ryan Gosling: Tränen nach dem Sex?

Ryan Gosling (33) wenn sein Name fällt, dann geraten Frauen auf der ganzen Welt ins Schwärmen. Mehr allerdings auch nicht.

Ryan Gosling soll beim Sex ziemlich emotional werden
Ryan Gosling soll beim Sex ziemlich emotional werden Foto: Getty Images

Denn der Hollywood-Hottie ist bereits seit einer ganzen Weile mit Schauspiel-Kollegin Eva Mendes (40) liiert, die beiden erwarten momentan sogar ihr erstes gemeinsames Kind.

Doch auch wenn der 33-Jährige damit definitiv weg ist vom Singlemarkt, so gab es auch Zeiten, in denen das noch nicht so war. Und in diesen war Ryan offenbar kein Kind von Traurigkeit. Zumindest meldet sich gegenüber dem Star-Magazine nun eine vermeintliche Ex-Affäre zu Wort, die nach einer gemeinsam verbrachten Clubnacht ein One-Night-Stand mit dem Darsteller gehabt haben will.

"Er war einer der besten Lover, die ich jemals hatte", schwärmt sie zunächst ganz harmlos nur, um dann an ein pikantes Detail aus besagter Nacht preiszugeben. "Ich dachte, ich hörte ihn schniefen", erinnert sie sich an einen Moment kurz nach dem Sex. "Dann realisierte ich, dass ihm Tränen über das Gesicht strömten. Ich fragte ihn, ob alles in Ordnung sei und er sagte, er würde manchmal emotional werden."

Sexy Ryan als Heulsuse? So richtig vorstellen kann man sich das irgendwie nicht. Und es wäre ja auch nicht das erste Mal, dass sich eine solche Geschichte am Ende als (zugegebermaßen kreative) Lüge entpuppt...