Sabia Boulahrouz: Auch Rafaels Mutter bezweifelt die Schwangerschaft

Immer, wenn man denkt, diese Geschichte könne nicht absurder werden, kommt der nächste Hammer. Sabia Boulahrouz (37) - nach eigenen Aussagen im sechsten Monat schwanger - wurde von Anfang an unterstellt, sie erwarte in Wirklichkeit gar kein Baby.

Sabia Boulahrouz
Foto: instagram.com/sabia_boulahrouz

Um der Welt das Gegenteil zu beweisen, zeigte sie ihren nackten Mini-Babybauch dann jedoch sogar auf einem Magazin-Cover. Damit sollte sie doch eigentlich alle Skeptiker zum Schweigen gebracht haben. Sollte man meinen. Denn jetzt gehen die bösen Vorwürfe erst richtig los...

Die gesamte Familie des vermeintlichen Kindsvaters, Rafael van der Vaart (31), bezieht deutlich Stellung - und zwar gegen Sabia. Zuerst polterte sein Opa, es sei alles ein "Märchen". Nun packte eine aus, die es definitiv wissen sollte - nämlich Rafaels Mutter Dolores. "Sabia nimmt die ganze Welt auf den Arm. Es scheint so, als seien alle verrückt geworden. Was denken sie nur? Diese Frau hat nicht mal einen Bauch“, erklärte sie gegenüber der niederländischen Zeitung "AD".

Aber was hat es dann mit der kleinen Kugel auf sich, die Sabia unlängst in die Kamera hielt? Und warum hüllt sich Rafael noch immer in Schweigen?

Fest steht nur eines: Spätestens bis Februar - dem voraussichtlichen Geburtsmonat - wird sich herausstellen müssen, ob Sabia Boulahrouz schwanger ist oder nicht. Wer der Vater des Kindes ist, wird dann wohl das nächste große Rätsel sein...