Sabia Boulahrouz: Der Promi-Streit eskaliert!

Sabia Boulahrouz (39) vs. Guido Maria Kretschmer (52) - Pikante Sticheleien vor laufenden Kameras: "Closer" weiß, warum der Designer Sabia so kritisierte – und sprach mit der Hamburgerin...

Sabia Boulahrouz war als Jugendliche nicht immer stilsicher
Sabia Boulahrouz war als Jugendliche nicht immer stilsicher Foto: WENN.com

Besonders beliebt bei den Zuschauern der TV-Show „Promi Shopping Queen“ (sonntags, 20.15 Uhr, VOX) sind sicherlich die Sprüche von Star-Designer Guido Maria Kretschmer (52). Mit spitzer, unterhaltsamer Zunge, aber nie wirklich böse kommentiert er Looks, Shopping-Trips und Kleiderschrank seiner (Promi-)Kandidatinnen. Ein Angriff auf die Lachmuskeln! Doch beim Besuch von Sabia Boulahrouz (39), Vander-Vaart-Ex und ehemalige Sylvie-Meis-Freundin, gab sich Guido besonders viel Mühe und schoss hier und da über das Ziel hinaus – sehr zum Unmut von Sabia. "Closer" weiß mehr über den „Promi Shopping Krieg“.

Es waren wahrscheinlich Sprüche wie diese, die Sabia ordentlich auf die Nerven gingen: „Also Sylvie, die hat so einen tollen Knackarsch. Ich muss sagen: Ich hätte die nie verlassen“, sagte Star-Designer Guido Maria Kretschmer schon in den ersten 30 Minuten der vergangenen Folge von „Promi Shopping Queen“. Dabei sollte es bei der Show doch um Shopping gehen und nicht um den Body ihrer ehemals besten Freundin, mit der Sabia sich, nett gesagt, mittlerweile nicht mehr viel zu sagen hat. Das Motto für ihren 500-Euro-Einkaufs-Trip: „Rot – style dich für ein Candle-Light-Dinner“ (O-Ton von Sabia dazu: „500 Euro? Ich hoffe, damit komme ich aus. Dürfte schwierig werden, aber gut.“), dann zog Sabia mit Schwester und Shopping-Begleitung Lydia durch die Hamburger City – und hatte am Ende neben dem Sieg sogar noch 293,50 Euro übrig.

Guido und Sylvie sind gute Freunde

„Das ganze Team drum herum hat fantastische Arbeit gemacht. Ich bin sehr gespannt auf die Folge“, erklärte Sabia vor der Ausstrahlung noch glücklich im "Closer"-Interview. Und Guido erklärte bei der Vorstellung der Kandidatinnen im Intro sein Verhältnis zu Sabia auch noch recht neutral: „Ich würde sagen, ich halte mich da mal total zurück. Ich habe die noch nie getroffen. Also ich kenne die auch nur, wie alle Menschen vermutlich, aus den Gazetten.“

Wen der Publikums-Liebling allerdings sehr gut kennt, ist Sylvie Meis (39). Schon mehrfach stand er mit der Holländerin zusammen auf der Bühne, unter anderem beim Rosenball. Und moderiert jetzt wieder mit Sylvie zusammen: beim Semperopernball in Dresden. Die beiden mögen sich – und Guido schwärmte („Die riecht so wahnsinnig gut. Also ich wär bei der geblieben.“) munter weiter über die Frau, mit der ganz Deutschland nach dem van der Vaart-Trennungsskandal fühlte – und die nicht ganz unschuldig daran ist, dass Sabias Bild in der Öffentlichkeit, nett gesagt, negativ ist. Die Chance, genau jene öffentliche Wahrnehmung zu verbessern, sollte für Sabia vermutlich „Promi Shopping Queen“ sein. Und sie selbst war mit ihrem Engagement auch zufrieden – bis sie die Show sah: „Sie hatte Freundinnen und auch ihre Schwester Lydia zum gemeinsamen Gucken eingeladen. Doch am liebsten hätten alle nach den ersten 20 Minuten abgeschaltet. Das war schon echt viel an Provokation“, plaudert eine Freundin von Sabia aus.

Sabia reagierte auf den Diss tief verletzt

Hat Guido sich tatsächlich bewusst oder unbewusst auf die Seite seiner guten Bekannten Sylvie geschlagen? „Ich bin sehr freundesfähig, weil ich viele gute Freunde habe. Ich könnte auf meine Freunde nicht verzichten“, sagte Guido einmal. Und: „Meine Freunde können sich auf mich verlassen.“ Lauter tolle Eigenschaften, die man sich von einem guten Kumpel wünscht.

Nur hatte Sabia offenbar nicht damit gerechnet, dass es solch dicke Freundschaften im Show-Business überhaupt gibt. Ihre Freundin verrät im "Closer"-Gespräch: „Das Ganze hat sie schon schwer getroffen. Sabia sucht ihre TV-Auftritte immer sehr gezielt aus, lehnt die meisten Angebote ab. Auf Guido hatte sie sich gefreut. Dann wurde sie von ihm so vorgeführt. Sie war happy, Promi Shopping Queen geworden zu sein. Doch nach der Ausstrahlung war ihr das egal.“ Als "Closer" Sabia damit konfrontiert, versucht sie, diplomatisch zu bleiben, und will sich den Ärger nicht anmerken lassen: „Das möchte ich nicht gerne kommentieren. Ich kann auch nur darüber spekulieren, was der Grund für diese Szenen war. Das will ich aber nicht.“ Guido jedenfalls wird einen netten Abend mit Sylvie haben...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.