Sabia Boulahrouz: "Mein Sohn sollte Rafael heißen"

Die Nachricht der erneuten Fehlgeburt hat die Promiwelt erschüttert. Seitdem sind einige Wochen vergangen und neben tröstenden Worten musste Sabia Boulahrouz auch einige harte Unterstellungen einstecken. 

Sabia Boulahrouz
Foto: wenn

Nun scheint sie wieder dazu bereit zu sein, über den schweren Schicksalschlag zu sprechen. Gegenüber "Grazia" verriet sie nun ein weiteres unglaubliches Detail.

"Es war ein Junge, und er sollte Rafael Ramon heißen. Nach seinem Vater und seinem Opa", erklärt sie. Ein wenig irritierend ist das schon. Zwar wäre Rafael van der Vaart wohl der biologische Vater gewesen, doch war er es auch, der sich von der schwangeren Sabia getrennt hatte. Und der Name des Großvaters wirkt noch deplatzierter, denn Ramon van der Vaart hatte zuletzt nichts Gutes mehr über Sabia zu sagen.

Sie findet das jedoch völlig verständlich: "Ich habe Rafael und seine Familie immer geliebt. Mit ihnen hatte ich die schönste Zeit, da ich selbst nie eine Familie hatte."