Sami Khedira: Verletzt bei den nächsten Spielen

Weder die deutsche Nationalmannschaft noch die argentinische Mannschaft hat sich das Match in Düsseldorf am 3.9. wohl so vorgestellt.

Na toll! Das Trikot mit den vier Sternen wird er noch nicht auf dem Spielfeld tragen können
Foto: getty

Für die Argentinier wäre es eine Chance doch noch einmal zu zeigen, dass sie gegen Deutschland gewinnen können. Die DFB-Elf hätte ein zweites Mal deutlich zeigen können: "Wir sind Weltmeister."

Doch vor dem Match fällt nahezu alles in sich zusammen. Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose treten aus der Nationalmannschaft zurück. Bastian Schweinsteiger wurde zwar zum neuen Kapitän der Nationalmannschaft ernannt, aber kann wegen Knieproblemen auch nicht spielen.

Jetzt kommt der nächste Schocker. Auch Sami Khedira wird nicht mit dabei sein. Er reiste schon verletzt aus Madrid an und die MRT-Untersuchungen ergaben einen "Muskelbündelriss im linken Oberschenkel". Das berichtet der DFB. Er wird weder gegen Argentinien noch am Sonntag gegen Schottland im ersten EM-Qualifikationsspiel antreten können.

Insgesamt werden also fünf der Weltmeisterkicker fehlen. Jeder davon ein Spieler, der fast jedes der WM-Spiele auf dem Platz stand.

Die Argentinier kriegen also nicht wirklich die Chance auf ihre Revanche gegen Schweini, Lahm und Co. Zu allem Übel fehlt nämlich auch bei ihnen der Starspieler. Lionel Messi fehlt in dem Match wegen einer Muskelüberbelastung.

Mal sehen, wie das Spiel mit dem "neuen"" deutschen Team ausgeht.