Sandra Bullock: Selbstmord-Drama

InTouch Redaktion

Sandra Bullock (53) hatte 2014 ein schweres Jahr. Ein Stalker brach in ihr Haus ein, woraufhin Bullock sich im Schrank versteckte und die Polizei rief.

Selbstmord-Drama um Sandra Bullocks Stalker
Foto: Getty Images

Jetzt ereignete sich ein Drama um ebendiesen Stalker: Joshua Corbett starb in seiner Wohnung.

 

Sandra Bullocks Stalker wurde verurteilt

Wegen des Vorfalls in der Wohnung der Schauspielerin wurde Corbett vergangenen Mai zu fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. Zudem sollten sechs Monate Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik kommen.

Weil Sandra Bullocks Stalker laut "NBC Los Angeles" seine Bewährungsauflagen verletzte, war die Polizei mit einem Haftbefehl zu seiner Wohnung gefahren. Zur geplanten Anhörung war er nicht erschienen.

 

Joshua Corbett wehrte sich gegen die Beamten

Sandra Bullock verschanzte sich vor irrem Stalker im Schrank!
 

Sandra Bullock verschanzte sich vor irrem Stalker im Schrank!

Doch Joshua Corbett wollte sich nicht von den Beamten mitnehmen lassen. Er drohte mit Waffengewalt und schloss sich schließlich in seiner Wohnung ein.

Nachdem die Polizisten fünf Stunden lang versuchten, an den Mann heranzukommen, brachen sie schließlich bei ihm ein und fanden ihn regungslos am Boden.

 

Die Polizisten konnten nur noch den Tod des Stralkers feststellen

Sie konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er soll sich selbst Verletzungen zugefügt haben, an denen er verstarb.

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken