"Sandy"-Benefizkonzert: Christina Aguilera & Co. singen für die Hurrikan-Opfer

Sie wollten denen helfen, die alles verloren haben: Mit einem einstündigen Benefizkonzert haben Stars wie Christina Aguilera (31), Jon Bon Jovi (50), Sting (61), Bruce Springsteen (63) und Billy Joel (63) Spenden für die Opfer des verheerenden Wirbelsturms "Sandy" gesammelt.

Das Konzert fand am Freitagabend vor einem sehr kleinen Publikum in New York statt und wurde live vom amerikanischen TV-Sender NBC übertragen.

Die Stars sammelten Spenden.

"Ich bin in Staten Island geboren worden - das ist vom Sturm sehr hart getroffen worden", sagte Sängerin Christina Aguilera zum Auftakt des Benefizkonzerts. "Wir werden die Opfer nicht vergessen. Wir werden machen, was wir können." Anschließend gab die Sängerin ihren beliebten Song "Beautiful" zum Besten.

Sting spielte "Message in a Bottle" und Jon Bon Jovi performte seinen Hit "Living on A Prayer". Billy Joel präsentierte sogar einen Song, den er eigens über den Hurrikan "Sandy" geschrieben hatte. Zwischen den Auftritten wurden immer wieder kurze Filme über die betroffenen Regionen gezeigt und Spendennummern eingeblendet.

Auch die Schauspieler Danny DeVito (67) und Whoopi Goldberg (56) traten bei dem Benefizkonzert auf. Die meisten der Stars, die an dem Benefizkonzert teilgenommen haben, stammen selber aus den betroffenen Gebieten in New York und New Jersey und haben deswegen eine besondere Verbindung zu den Opfern.

Der Wirbelsturm "Sandy" war am Montag auf die Ostküste der USA getroffen. Überschwemmungen, Großbrände, Stromausfälle und zerstörte Häuser waren die Folge.

Das TV-Benefizkonzert von Christina Aguilera & Co. wurde ohne Werbung ausgestrahlt. Mehrere Unternehmen hatten die Veranstaltung gesponsert. Alle Spenden gehen an das Rote Kreuz der USA. Wie viel Geld zusammenkam, ist bisher jedoch nicht bekannt.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!