Sarafina Wollny: Sie hat ihren Baby-Traum aufgegeben

Sarafina Wollny träumt schon lange von einem eigenen Baby. Jetzt hat sie diese Traum schweren Herzens aufgegeben...

Sarafina Wollny: Zusammenbruch! Ihr Babywunsch macht sie kaputt
Foto: Facebook/ Sarafina Wollny

Seit acht Jahren sind Sarafina Wollny und ihr Verlobter Peter Heck jetzt ein Paar. Und ihr größter Wunsch ist es endlich eine eigene Familie zu gründen. Doch der geht einfach nicht in Erfüllung!

 

Sarafina Wollny leidet unter dem Babywunsch

Sarafina Wollny und Peter Heck versuchen seit Jahren ein Baby zu bekommen. Es will aber einfach nicht klappen. Erst vor Kurzem ist die Tochter von Silvia Wollny deswegen sogar in Tränen ausgebrochen, weil ihr der Babydurck einfach zu viel wurde. Damals verbrachte sie viel Zeit mit der kleinen Celina. "Es war einfach in letzter Zeit viel zu viel, ich vermisse die anderen zu Hause, dann bin ich den ganzen Tag mit Celina. Ich habe Celina lieb, ich mache alles für sie - aber wir haben den Kinderwunsch und da funktioniert das einfach nicht", weinte sie bitterlich vor Schwester Sylvana.

Sarafina Wollny: Zusammenbruch! Ihr Babywunsch macht sie kaputt
 

Sarafina Wollny: Tränen-Drama! Der Babywunsch macht sie kaputt

Und auch die Tatsache, dass ihre kleine Schwester Calantha Wollny erst im Dezember die kleine Cathaleya zur Welt brachte, macht die Situation nicht einfacher.

 

Sarafina Wollny: Sie hat ihren Traum vom Baby aufgegeben

Doch es ist nicht nur der unerfüllte Babywunsch, der Sarafina Wollny gerade schwer belastet. Auch der Gesundheitszustand von Harald macht ihr schwer zu schaffen. Der erlitt im Oktober eine schweren Herzinfarkt und ist immer noch nicht richtig gesund. und aus diesem Grund rückt auch der Babywunsch in den Hintergrund!

"Ich gönne es meiner Schwester von Herzen und ich hab mich echt in die kleine Maus verliebt, bin stolz ihre Tante zu sein. In der Situation, wo wir die letzten Monate sind, habe ich etwas anderes im Kopf als unseren Kinderwunsch. Klar ist er da, aber er wurde erstmal in die Ferne geschoben, wir haben jetzt erstmal andere Dinge um die wir uns kümmern", schreibt sie traurig bei Instagram.

Ganz will sie die Hoffnung aber auch in der schweren Zeit nicht aufgeben. "ABER wenn es passiert, dann passiert es", beendet sie den Beitrag. Es wäre ihr wirklich zu wünschen...