Sarah Connor: Drama um ihre Familie

InTouch Redaktion

Sarah Connors Familie wird im Internet beschimpft und bedroht!

Sie sind ihr Ein und Alles: Für Sarah Connor (37) und Lebensgefährte Florian Fischer (43) gibt es nichts Wichtigeres als ihre Kinder. Auch die fünf Kids von Schwester Anna-Maria Ferchichi (36) und Gatte Bushido (39) liegen den beiden sehr am Herzen. Doch seit sich der Rapper von seinem Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker getrennt hat, schlägt ihm Hass entgegen. Seine Familie wird sogar bedroht. Freunde machen sich große Sorgen...

Sarah Connor Florian Fischer
 

Sarah Connor & Florian Fischer: Trennung mit dramatischen Konsequenzen

„Wenn man so geliebt wird, ist es egal, wer einen hasst!“, schrieb Bushido gerade neben ein Foto auf Instagram, das ihn als liebevollen Vater mit seinen Kindern zeigt. Es ist offenbar eine Botschaft an alle, die den Rapper und seine Familie, zu der auch Sarah Connor gehört, in den vergangenen Wochen bedroht und beleidigt haben. Vorangegangen war die Trennung von seinem Geschäftspartner, Freund und Trauzeugen Arafat. Er gehört zum berüchtigten Abou-Chaker-Clan, dem eine Verbindung zu kriminellen Kreisen nachgesagt wird.

 

Auch Sarah Connors Schwester steht im Kreuzfeuer

Ende vergangenen Jahres war es zwischen den beiden Männern offenbar zum Bruch gekommen. Seitdem wird Bushido von Fans und Freunden übelst beschimpft – im Internet finden sich zahlreiche verletzende Kommentare. Und die den 39-jährigen Familienvater dazu brachten, sich offiziell zu äußern. „Meine Ehefrau und Mutter meiner Kinder zu beleidigen, ist das Letzte“, schrieb er auf Facebook. Zudem erklärte Bushido: „Ich hoffe, dass sich die Leute daran erinnern, dass man die Familie anderer – und sei es der größte Feind deines Lebens – aus dem Spiel lässt.“

Doch nicht nur er macht sich Gedanken, auch Sarah will nicht, dass ihre Familie da mit reingezogen wird. „Sie will ihre Lieben natürlich schützen. Sie und Anna-Maria reden daher nicht viel darüber, aber als Eltern haben sie natürlich immer Angst um ihre Kinder“, so eine Vertraute zu "Closer".

 

Sarah Connor schottet sich ab

Die Sängerin zog sich in den vergangenen Wochen stark aus der Öffentlichkeit zurück. „Sie möchte so viel Zeit wie möglich mit Flo und den Kindern verbringen. Es stehen nur einige Konzerte in den kommenden Wochen an“, erzählt die Freundin.

Auch Bushido verbringt seine Zeit gerade vor allem mit der Familie. Ein Nachbar zu "Closer": „Ich sehe ihn oft mit seinen Kindern draußen. Er ist ein guter Vater. Es gab mal eine Zeit, da hat man ihn weniger gesehen, da war seine Frau viel alleine, aber jetzt ist er sehr oft zu Hause und spielt mit den Kindern.“

Das zeigt der Musiker auch auf seiner Instagram-Seite. Er und Anna-Maria posten in letzter Zeit häufig private Schnappschüsse von sich und den Kleinen. Vielleicht auch, um zu zeigen, dass sie sich nicht einschüchtern lassen. Anna-Maria stellte jüngst klar: „Ein guter Mensch bringt Gutes hervor, weil er im Herzen gut ist. Aber ein schlechter Mensch kann nur Böses hervorbringen, weil er von Grund auf böse ist. Denn wovon das Herz voll ist, davon redet der Mund.“

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken