Sarah Engels: Aus und vorbei! So lässt sie sich nicht behandeln

Sarah Engels hat einen knallharten Schlussstrich gezogen! SO will sie sich nicht mehr behandeln lassen...

Sarah Engels
Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images

Vor drei Monaten wurde Sarah zum zweiten Mal Mutter. Und begann schneller, als vielleicht gesund ist, damit, ihren Body wieder in die alte Topform zu bringen: "Ich trainiere vier bis fünf Mal die Woche", berichtete die Fitness-Fanatikerin ihren Followern. Doch während viele Fans von Sarahs Ehrgeiz beeindruckt sind, nutzen andere die Anonymität im Netz für giftige Kommentare und Hass-Botschaften!

Sarah wehrt sich gegen den Hass

Da wird die 29-Jährige als "zu fett" beschimpft, andere schreiben: "Schau dich mal an, du siehst aus wie ’ne Tonne", und blasen ungefragt ihre Meinung zu Sarahs Körper in die Welt: "Du solltest nichts Bauchfreies tragen, sieht einfach nur eklig aus!" Na klar, das ist alles totaler Quatsch. Aber weh tun solche Worte trotzdem!

Und Sarah will sie nicht mehr auf sich sitzen lassen: "Ich möchte solche Nachrichten absichtlich mit euch teilen", wandte sie sich jetzt an ihre Community, denn: "Durch so etwas entsteht dieser Druck bei Frauen, direkt nach der Geburt wieder schlank zu sein." Sie selbst könne mittlerweile damit umgehen, trotzdem fragt sie sich zu Recht: "Warum muss man solche Äußerungen machen?" Sie selbst treibe zwar viel Sport, habe schon früh nach der Geburt damit angefangen, aber: "Jede Frau ist anders, bei manchen geht es schneller, bei manchen langsamer." Sarahs Rat an alle Frauen: "Lasst solche Kommentare nicht an euch ran!"

Bittere Tränen nach der Geburt von Baby Solea:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)