Sarah Hyland: "Modern Family"-Star im Mager-Shitstorm

InTouch Redaktion
Sarah Hyland - Magerschock
Foto: getty

Sarah Hyland: "Modern Family"-Star im Mager-Shitstorm - Schon in der Serie "Modern Family" sind Sarah Hyland und Ariel Winter als Schwestern Haley und Alex so gegensätzlich, wie es nur geht. Und auch in der Realität ist die Wahrnehmung der beiden Schauspielerinnen extrem unterschiedlich. Während Ariel Winter keine Gelegenheit auslässt ihre weiblichen Kurven zu präsentieren und ein gesundes, weibliches Körperideal zu promoten, sieht es bei Sarah Hyland anders aus.

Ariel Winter - Vorher/Nachher
 

Ariel Winter: So sexy fühlt sich der "Modern Family"-Star nach der Brustverkleinerung

Auf Instagram hagelt es bei ihr zunehmend Sorge und Kritik, weil sie so sehr dünn ist. Besonders folgendes Bild zog die Aufmerksamkeit der Fans auf sich:

Ein Blick auf ihre zerbrechlichen Oberschenkel schockiert. Neben vielen Fans, die sich sorgen, gibt es auch eine Menge Menschen, die sich über Sarah Hyland ärgern. Sie würde ein schlechtes Vorbild für ihre vielen jungen Fans abgeben und ein "krankes Schönheitsideal" unterstützen. Das will sie so nicht auf sich sitzen lassen. Sie erklärt in einem langen Statement, dass sie eben krank sei, zuletzt lange im Bett habe liegen müssen und derzeit keine Kontrolle über ihr Gewicht habe. Sie betont, dass niemand versuchen solle auf ihn Gewicht zu kommen. Offenbar erkennt sie selbst, dass sie momentan gefährlich dünn ist.

Ihre Krankheitsgeschichte ist ziemlich heftig und könnte wirklich der Grund für ihre zerbrechlichen Formen sein. Von Geburt an hat Sarah Hyland Probleme mit ihren Nieren, weswegen sie 2012 eine neue Niere bekam. Seither muss sie das Mittel Prednision nehmen, dass verwendet wird um eine Abstoßreaktion von Spenderorganen zu vermeiden. Nebenwirkung des Medikaments  sei auch ein Anschwellen des Gesichts, das ebenfalls Auswirkung auf die Proportionen von Sarahs gesamten Körper hat. 

Sarah Hyland spielt bei "Dirty Dancing" mit
 

Dirty Dancing: Auch "Modern Family"-Star Sarah Hyland ist dabei

Doch machen sie die Hater-Kommentare auch wütend und sie will die bösen Kommentare nicht annehmen. "Ich werde immer zu fett sein. Ich werde immer zu dünn sein. Ich werde nie genügend Kurven haben, um eine Frau genannt zu werden. Und ich werde immer eine Schlampe sein, weil ich einen Push-up-BH trage", giftet sie zurück.