intouch wird geladen...

Sarah Joelle Jahnel: Jetzt verdient das DSDS-Sternchen sein Geld im Bordell

Sarah Joelle Jahnel: Jetzt verdient das DSDS-Sternchen sein Geld im Bordell - Sie singt gar nicht so schlecht, das wird häufig vergessen, wenn es um Sarah Joelle Jahnel geht. Doch die große Gesangskarriere ist bei ihrem Image eben nicht so leicht.

Sarah Joelle Jahnel singt im Puff
Sarah Joelle Jahnel singt im Puff getty

Als Ex-Dschungelcamperin, Pocher-Luder und Micaela-Schäfer-Protegé sind die Chancen, als Musiker ernst genommen zu werden, recht gering. Ob das nun ihr großes Ziel ist, ist eine andere Frage, denn offenbar gefällt es ihr im C-Promi-Erotik-Segment wohl ganz gut.

Und so führt sie ihre Karriere mitten in einen sogenannten FKK- und Sauna-Club in Leipzig. Zum vierjährigen Bestehen des Etablissements wurde Sarah Joelle Jahnel als Stargast gebucht. Für drei Stunden sollte sie als Promi auf die Party kommen, sang insgesamt sechs Songs für die Gäste, die vornehmlich in der zum Ambiente passenden Abendgarderobe (weiße Bademäntel) um sie herumstanden.

Ist Sarah Joelle Jahnel besser in der Erotik-Branmche aufgehoben?

„Die Leute hier sind viel braver als die auf Malle. Dort hätte ich längst eine fremde Hand am Hintern...“, sagt Sarah Joelle Jahnel überrascht gegenüber der Bild. „Ich habe viele Anfragen, aber die Erotikschiene hat es mir angetan. Hier lasse ich mich inspirieren für mein erstes Album. Wie Lady Gaga im legendären Berliner Club Berghain.“ Nur hat Sarah Joelle Jahnel mit Lady Gaga so viel gemeinsam, wie ein Leipziger Bordell mit dem Berliner Berghain.

Laut Bild Informationen hab es für den Auftritt 3500 Euro gegeben. Für sechs Songs ist das keine schlechte Gage. Viele andere Musiker, die reguläre Konzerte spielen, liegen deutlich darunter, selbst wenn ihre Musik angesehener ist und sie vielleicht ein besseres Renommé haben. Insofern ist es sicher nicht die schlechteste Wahl für Sarah Joelle Jahnel, ihr Image zu nutzen und in der Erotik-Schiene zu bleiben.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';