Sarah Lombardi: Stress bei "Curvy Supermodel"?

InTouch Redaktion

Es ist der erste größere TV-Job, den Sarah Lombardi seit der Trennung von Pietro Lombardi bekommen hat. Doch ihre Funktion als Backstage-Moderatorin sei laut Bild-Berichten nur eine Art Trostpreis.

Sarah Lombardi zeigt sich im besorgniserregenden Zustand!
Foto: Sarah Lombardi / Facebook

Eigentlich habe Sarah in der Jury der Show sitzen sollen.

"Let's Dance"-Angelina Kirsch: Schwieriger Start als Curvy Model
 

"Let's Dance"-Angelina Kirsch: Schwieriger Start als Curvy Model

"Doch damit war ein Mitglied nicht einverstanden. Darum musste der Sender eine neue Funktion für sie in der Show finden“, behauptet ein Insider der Zeitung. Das wäre eine fiese Kampfansage gegen Sarah Lombardi. Sollte dem wirklich so sein, muss es wohl jemand gewesen sein, den der Sender unbedingt dabei haben wollte. Jetzt sitzen Jana Ina Zarrella, Choreograf Carlo Castro und Peyman Amin in der Jury neben Angelina Kirsch. Alle drei sind erst in dieser Staffel hinzugekommen.

Bodyshamer: So cool reagiert Sarah Lombardi
 

Bodyshamer: So cool reagiert Sarah Lombardi

Das Management von Angelina Kirsch dementierte jedoch bereits die Gerüchte um angeblichen Stress hinter den Kulissen: "Das stimmt nicht, Angelina hat nichts gegen Sarah."

Auch der Sender weiß nichts von den abgeblichen Streitereien. "Mit Angelina Kirsch, Peyman Amin, Jana Ina Zarrella und Carlo Castro haben wir die perfekte Jury für die zweite Staffel von „Curvy Supermodel“ gefunden, die im Juli bei RTL II startet. Darüber hinaus freuen wir uns, dass Sarah Lombardi im Anschluss ein Magazin zur Sendung präsentieren und die Kandidatinnen auch in zwei Episoden von „Curvy Supermodel“ hinter den Kulissen begleiten wird. Die Stimmung am Set ist sehr gut und es besteht kein Anlass zu Spekulationen über Animositäten", so ein Sendersprecher gegenüber inTouch Online.