Sarah Lombardi: Schluss, aus und vorbei!

Sarah Lombardi hat genug! Das sich die Beauty regelmäßig einer Reihe von Anfeindungen stellen muss, ist definitiv nichts Neues. Doch wie es scheint, setzt sich Sarah nun massiv zur Wehr!

Sarah Lombardi
Foto: imago

Das sich Stars via Instagram immer einer Reihe von Bösartigkeiten stellen müssen, ist definitiv nichts Neues. So auch Sarah Lombardi! Doch wie die Beauty nun erzählt, lässt sie sich davon nicht mehr unterkriegen...

Sarah wird böse beleidigt

Wie Sarah nun im Podcast von Barbara Schöneberger "Mit den Waffen einer Frau" berichtet, ist sie von den massiven Anfeindungen via Instagram mehr als bedient. So musste sie sich vor allem immer wieder bösartigen Kommentaren zu ihrer Figur stellen: "Ich hab mal ein Bild gepostet, da hab ich so ein Bikini-Oberteil an. Und da haben so viele Männer geschrieben: 'Deine Brüste hängen ja!', 'Lass dir doch die Brüste machen!', 'Wie kannst du nur so rumlaufen?', 'Du bist erst 25 und siehst so aus?'" Autsch! Definitiv harte Worte, die an Sarah nicht spurlos vorüber gehen. Doch Sarah sagt ihren Widersachern nun den Kampf an!

Sarah schlägt zurück

Auch wenn solche Kommentare nicht spurlos an Sarah abprallen, hat sie mittlerweile einen Weg gefunden, damit umzugehen. So hat sie auch zu dem ganzen Hate eine eindeutige Meinung: "Wenn ich meine getrockneten Pfläumchen da habe und die Leute das stört: 'Dann guck sie dir doch nicht an!'" Definitiv eine klare Ansage! Ob Sarah ihren Widersachern damit wohl den Wind aus den Segeln nehmen kann? Wir können gespannt sein...

Huch, was ist denn bei Sarah los?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.