Sarah Lombardi: Schlimme Schummel-Vorwürfe bei "Dancing on Ice"

Gestern Abend konnte Sarah Lombardi mal wieder alle bei "Dancing on Ice" überzeugen. Doch Ex-Konkurrentin Desiree Nick ließ kein gutes Haar an der Sängerin...

Sarah Lombardi
Foto: SAT.1/ Willi Weber

Sarah Lombardi gehört definitiv zu den Favoriten bei "Dancing on Ice". Am Sonntag heimste sie für ihre emotionale Performance stolze 33 Punkte ein. Während sich alle für Sarah freuten, konnte sich Desiree Nick, die bereits vergangene Woche ausschied, einen Seitenhieb nicht verkneifen. 

 

Fiese Spitze von Desiree Nick

Sarah beteuerte in der ersten Show, dass sie vorher keine Erfahrungen im Eislaufen hatte, Doch Desiree wollte das nicht so recht glauben. „Ich bin erstaunt, was man auf dem Weihnachtsmarkt alles so lernen kann. Denn da hat sie ja angefangen, hatte sie erzählt", stichelte sie. „Ich finde es schade, weil es die anderen abwertet, die vorher wirklich nie Schlittschuhe anhatten. Die stehen dann so da, als wären die zu faul gewesen oder nicht so fleißig oder nicht so talentiert.“

Sarah Lombardi: Trennung von Roberto Ostuni?
 

Sarah Lombardi & Roberto Ostuni: Trennungs-Drama?

 

Das sagt Sarah zu den Vorwürfen

Klar, dass Sarah diese Vorwürfe nicht so stehen lassen konnte. „Es ist irgendwie das Gerücht aufgekommen, dass ich früher schon eislaufen konnte oder eislaufen war. Aber ganz ehrlich: Ich weiß zu einer Million Prozent, dass ich das noch nie vorher gemacht habe. Höchstens mal auf dem Weihnachtsmarkt, so wie ich es gesagt habe", sagte sie aufgebracht. "Eigentlich muss ich mich nicht rechtfertigen, aber es gibt Videos von mir, wie ich hinfalle, wie ich angefangen hab, und wie Joti mir von Null an alles beigebracht hat.“

Sogar ihr Ex Pietro Lombardi verteidigte Sarah. "Ich muss Sarah mal in Schutz nehmen. Sie ist keine professionelle Eiskunstläuferin. Wir waren auch zusammen Eislaufen auf dem Weihnachtsmarkt. Und sie ist öfter hingefallen als ich. Ich konnte es sogar besser damals", stellte er in seiner Instagram-Story klar.