Sarah Lombardi: Michal T. verwirrt mit Schwangerschafts-Statement

Sarah Lombardi: So fühlt sie sich ohne Pietro im großen Haus

05.02.2017 > 14:56

© Facebook/ Sarah Lombardi

Es ist nur eine der Umstellungen, mit denen Sarah Lombardi nach der dramatischen Trennung von Pietro Lombardi klarkommen muss: Die veränderte Wohnsituation.

Im dem dreistöckigen Familienhaus, das sie vor laufenden Kameras einst mit Pietro baute, lebt die Sängerin jetzt alleine mit Söhnchen Alessio.

Viel Platz für zwei Personen - das gestand auch Sarah selbst, als sie sich in einem Live-Video auf Facebook an ihre Fans wendete.

"Ich denke, dass es natürlich komisch ist im Moment, weil es auch sehr groß ist für nur zwei Personen", so die 24-Jährige.

Um jeden Preis scheint Sarah mit ihrem Sohn jedenfalls nicht im bisherigen Zuhause wohnen bleiben zu wollen:

"Ich hoffe einfach, dass ich mich noch richtig wohlfühlen kann und ansonsten bin ich ja hier nicht festgenagelt", fährt sie fort.

Streit habe es um die derzeitige Wohnsituation mit Pietro auf jeden Fall nicht gegeben:

"Er wollte gar nicht ins Haus zurück, weil ich auch Alessio hatte und hier quasi unser Mittelpunkt ist. Weil hier alles von uns ist."

Auch in finanzieller Hinsicht scheint es um das Haus in Hürth keinen Ärger zu geben - Pietro soll die Immobilie jedenfalls nicht alleine bezahlt haben:

"Ich glaube, da weiß jeder, wie so etwas abläuft und da sind wir auch ganz fair und haben das alles ganz fair geregelt", beruhigt Sarah ihre Fans.

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion