Sarah Lombardi: Startet sie jetzt eine Karriere als Kassiererin bei Aldi?

InTouch Redaktion

Sarah Lombardi hatte es nicht einfach: Erst der Fremdgeh-Skandal, dann die Trennung von Pietro und dann beinahe täglich ein neuer Shitstorm.

Sarah Lombardi stellt sich derzeit die Frage, wie es beruflich weitergehen soll. Sie könnte sich sogar vorstellen, aus dem Musikbusiness auszusteigen – und als Kassiererin anzufangen. "Wenn dann irgendwann mal eine Entscheidung gefällt werden muss, ob Beruf oder Alessio, dann ist natürlich für mich klar, dass ich mich für Alessio entscheiden werde und dann lieber bei Aldi an der Kasse sitze", sagt Sarah Lombardi in einem Video bei Facebook.

"Alessio ist schon im Moment sehr anstrengend und jetzt, wo ich mit ihm allein bin, bekomme ich viel weniger geschafft, das merke ich schon. Gerade was Berufliches angeht, muss ich immer gucken, dass ich das mit dem Kleinen alles gepackt kriege", sagt Sarah Lombardi weiter. Wer weiß, vielleicht sehen wir Sarah Lombardi also bald an der Kasse sitzen…