Sarah Lombardi: Verletzt im Portugal-Urlaub!

Autsch, das tat wah! Sarah Lombardi hat sich beim Fußballspielen mit Freund Julian Büscher verletzt.

Sarah Lombardi
Foto: imago

Eigentlich hat Sarah Lombardi momentan allen Grund zum Strahlen! Sie verbringt gerade ihren ersten Familienurlaub mit Freund Julian Büscher und Söhnchen Alessio in Portugal. Dort wird gebadet, gesonnt und geschlemmt was das Zeug hält. Doch dummerweise kam es zu einem schmerzhaften Vorfall...

Sarah Lombardi verletzte sich am Fuß

Sarah und Schatz Julian spielten Fußball, als sie plötzlich schmerzverzerrt das Gesicht verzog. "Einmal in meinem Leben spiel ich Fußball und schon bin ich verletzt", erzählte die aufgebrachte Sarah ihren 1,5 Millionen Instagram-Followern. Doch die ehemalige "Supertalent"-Jurorin hatte Glück im Unglück! Sie zog sich lediglich eine fiese Blutblase zu. Die tut zwar weh, ist aber nicht weiter schlimm. Wenig später war der Schmerz auch schon wieder vergessen.

Sarah Lombardi wurde von einer Strömung mitgerissen

Doch wenig später sorgte Sarah für den nächsten Schock-Moment. Beim Baden in einer Bucht unterschätze sie die Strömung - und wurde von einer Welle mitgerissen. "Schatz, Achtung, Achtung, Achtung! Nicht schwimmen! Du kannst gegen Steine schwimmen!", schrie Julian in dem kurzen Video, das Sarah auf Instagram veröffentlichte. "Wenn ich es jetzt sehe, muss ich so lachen, aber Leute, das war echt gefährlich, weil ich so mitgezogen wurde und echt Glück hatte, dass nichts passiert ist", musste auch Sarah zugeben. Lässt sich nur hoffen, dass der restliche Urlaub reibungslos verläuft...

Sarahs Lüge ist aufgeflogen! Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.