Sarah und Pietro sprechen jetzt ganz offen über das Liebes-Aus

Sarah & Pietro: Das gemeinsame Haus löste die Ehekrise aus

30.11.2016 > 23:10

© Getty Images

Seit Wochen ist die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi Dauerthema in den Medien! Nach und nach sind neue Details ans Licht gekommen, doch um jetzt auch den letzten Gerüchten und Spekulationen ein Ende zu setzen, redet das einstige Traumpaar auf RTL 2 Klartext. Und was dabei unter anderem rauskommt: Das gemeinsam gebaute Haus trug einen großen Teil zur Ehekrise bei.

 

Während sich andere frisch getraute Paare nichts Schöneres als ein eigenes Haus vorstellen könnten, überforderten Sarah und Pietro sich damit komplett. Zuvor hatten sie noch bei Sarahs Mutter gewohnt. Von da aus zogen sie direkt in den dreistöckigen Neubau. Mir ihrem panischen Drang das Haus perfekt in Schuss zu halten, trieb Sarah nicht nur sich in den Wahnsinn, sondern auch Pietro. Ständig ermahnte sie ihren Mann Ordnung zu halten, was ihm zunehmend auf die Nerven ging. Kein Wunder, dass die Zwei ihre Liebe dabei vernachlässigt haben.

„Natürlich streiten Pietro und ich uns auch oft deswegen, weil er es nicht verstehen kann und ich diese Gedanken aber nicht abstellen kann“, erklärt Sarah verzweifelt. Pietro erwidert: „Sarah zu helfen ist schwierig, weil in manchen Situationen hat sie ihren eigenen Kopf. Und ich glaube auch, dass Sarah an sich arbeiten muss. Sie ist so ein Perfektionist und kein Mensch ist perfekt.“

Pietro Lombardi kann seiner Ehefrau nicht verzeihen
Er war extrem genervt von Sarah übertriebenem Putzfimmel

Kurz vor ihrer Trennung kehrten sie ihrer Doppelhaushälfte, die sie erst vor zwei Jahren bezogen hatten, also den Rücken und zogen in eine möblierte Wohnung in Köln. Der Umzug sollte ihre Beziehung retten, doch dieser Versuch scheiterte. Zum Zeitpunkt des Umzugs war Sarah offenbar schon so unglücklich, dass sie sich in die Arme ihres Ex-Freundes stürzte. „Ich bin halt ein Mensch, der sehr viel Liebe braucht und vielleicht auch nicht immer glaubt, dass er geliebt wird“, erklärt Sarah unter Tränen. „In der Zeit, wo Pietro mir das Gefühl gegeben hat, dass ich ihm egal bin, da habe ich einfach jemanden gebraucht, der mir zuhört und für mich da ist.“

Sarah Lombardi suchte Trost bei ihrem Ex-Freund
Unter Tränen beichtet sie im TV ihren Seitensprung

 

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion